Unterlandpokal Öhringen 1 – Heilbronner SV 2

  

Am Freitag Abend empfing Öhringen 1 die 2. Mannschaft des Heilbronner SV. Angesichts der Aufstellungen wäre alles Andere, als ein deutlicher Sieg, eine riesen Überraschung gewesen. Karl-Heinz Kreis und Armin Bauer gewannen dann auch recht deutlich. Florian Scholz hatte nach schlechter Eröffnung einen Minusbauer, konnte im Damenendspiel trotzdem noch gewinnen. Dietmar Teller kam gegen seinen jungen Gegner nicht über ein Remis hinaus.

Mit dem 3,5:0,5 Sieg belegen wir in der Tabelle Platz 3. In Runde 2 müssen wir dann gegen der Heilbronner SV 1 ran. Öhringen 2 spielt in Runde 2 gegen Rochade Neuenstadt.

Niederlage in Forchtenberg für die Dritte in der A-Klasse

Wir fuhren am Sonntag mit 7 Spielern nach Forchtenberg, da erneut Elias Ostendorph, obwohl er mündlich am Freitag noch zusagte, nun eine Nachricht um 01.00 Uhr nachts sendete, er kann nicht spielen. Damit hatten wir natürlich keine Chance mehr, einen Ersatzspieler für ihn zu nominieren. Einige Spieler wollten sogar, dass er aufgestellt wird und damit zum zweiten Mal in der Saison kampflos verliert und somit für die restliche Saison gesperrt ist. Das habe ich nicht gemacht, aber ich erwarte, dass das Verhalten des Spielers sich schon ändern muss.

Zum Spiel: Gegen ein starken Gegner (die ersten Spiele hat Forchtenberg mit 7,5:0,5 und 7:1 gewonnen) war das Ziel heute eine möglichst kleine Niederlage einzufahren. Alle 7 Spieler hatten auch ihr Bestes gegeben, aber an fast allen Brettern verloren wir relativ knapp. Lediglich Altmeister Dieter Bitzer konnte ein Remis rausholen und Jungstar Finn Pfaller sogar ein Sieg. Endstand: 1,5:6,5.

Damit stehen wir mit 4 Punkten weiterhin auf Platz 4 in der A-Klasse.

Das nächste Spiel ist dann am 20.01.2018 zu Hause gegen Schlußlicht Schwäbisch Hall 3.

Landesliga Sieg in Erdmannhausen

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenletzten aus Erdmannhausen sollte unbedingt ein Sieg her. Das gelang auch ohne das wir irgendwann in Bedrängnis kamen. 

Zu Beginn gab es zwei schnelle Remis von Dietmar Teller und Detlef Rook. Auch bei Karl-Heinz Kreis wurde es bald Remis. Aber dann! Es folgten 5 Siege von Christoph Dietrich, Manfred Ellerbrock, Joachim Schmidt, Florian Scholz und Armin Bauer.

6,5:1,5 war sicher etwas zu hoch aber heute nicht unverdient. Platz 6 in der Tabelle ist der verdiente Lohn. Die Partie des Tages ist der Sieg von Joachim Schmidt. Auch das Finale vom Sieg von Manfred Ellerbrock ist sehenswert: Partie des Tages 2.

Bezirksjugendliga Forchtenberg 1 – Öhringen 1

Im ersten Spiel der Saison mussten wir gegen den starken Gegner auswärts mit zwei Kindern weniger antreten. Wir verloren 1:5.

Noel Fox gewann sein Spiel mit einem Trick, der ihm noch im Unterricht erklärt wurde. Julian Sonnenwald verlor in besserer Stellung durch zwei unmögliche Züge. Die Rochadestellung von Felix Haller wurde gesprengt und sein König fand keine und damit seine letzte Ruhe. Leon Schoch saß mit seinem übermächtigen Gegner zwei Stunden am Brett. Da tut einem schon mal etwas anderes weh, als der Kopf. Eine tolle Leistung.

Wer es wirklich sehen möchte – hier der Tabellenstand.

Monatsblitz Dezember

Am heutigen Monatsblitz haben elf Spieler um die begehrten Punkte für die Jahreswertung gekämpft. Der Endstand, mit dem Sieg von den punktgleichen Armin Bauer und Dietmar Teller sowie Platz 3 durch Florian Scholz, ist nicht wirklich überraschend.
Sehr erfreulich ist die Teilname von drei Jugendlichen: Elias Ostendorf (Platz 4), Marc Rudolf und Daniel Haag. Elias besiegte sogar die beiden Erstplatzierten. Leider mussten Marc und Daniel 3 Runden vor Schluss heim. Irgendwann werden die Jungen aber in der Überzahl sein, bis zum Schluss bleiben können und den Älteren den Rang ablaufen.
Bis dahin führt jedoch Armin Bauer unangefochten die Gesamtwertung mit 3 Siegen aus 3 Monatsblitzturnieren an.

Bezirksliga Runde 4

Letzten Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft beim Tabellenführer aus Willsbach. Obwohl die Spieler des Landesligaabsteigers viel mehr DWZ hatten gab es ein umkämpftes und spannendes Spiel, das wir letztendlich leider mit 3:5 verloren haben.
Ihre Spiele gewannen Herrmann Funk und Wolfgang Zeilein, Remis spielten Steffen Banzhaf und Willi Ockert. Unser aktueller Topscorer ist Willi Ockert mit 2 Punkten aus 3 Spielen.
In der Tabelle belegen wir den 9. Platz, haben allerdings eine Runde weniger als die vor uns liegenden Mannschaften absolviert. Am 16. Dezember wird es nicht einfacher, da geht es gegen den neuen Tabellenführer aus Schwäbisch Hall.

Öhringen 2 gegen Lauffen 2 – Sieg vor Augen noch hergeschenkt

 

Letzten Sonntag verlor unsere 2. Mannschaft in einem spannenden und engen Spiel gegen Lauffen 2 am Ende noch knapp mit 3,5 : 4,5.
Nach dem schnellen Sieg von Elias Ostendorph und der Niederlage von Manfred Bollenbach einigten sich Wolfgang Zeilein und Willi Ockert auf Remis. Es stand 2:2.
Jetzt sah es sehr gut aus. Steffen Banzhaf hatte gerade einen Läufer gewonnen und Markus Müller stand klar auf Sieg. Leider lief Steffen in Zeitnot in eine Springergabel und musste aufgeben. Nach Markus Sieg einigte sich Franz Kurpiela auf Remis.
Beim Stand von 3,5 : 3,5 konnte Thomas Rode seine Stellung nicht halten und die unglückliche Niederlage stand fest.
In der Tabelle stehen wir auf dem 8. Platz, haben aber ein Spiel weniger. Am 2.12. müssen wir zum Landesliga-Absteiger und Tabellenführer aus Willsbach.

Landesliga Öhringen 1 – knapp verloren gegen Ingersheim

In Runde 4 der Landesliga empfingen wir heute den SC Ingersheim.
Bereits nach 2 Stunden und 24 Zügen hatte Florian Scholz seinen Gegner am Königsflügel überrannt (Partie des Tages). Danach verloren Joachim Schmidt, Detlef Rook und Dietmar Teller. Karl-Heinz Kreis und Robert Pierro stellten mit ihren schönen Siegen wieder den Ausgleich her.
Dann übersah Armin Bauer in komplizierter aber kurz zuvor noch aussichtsreicher Stellung bei beiderseitiger Zeitnot das Matt. Schade, das war es. Manfred Ellerbrock’s glückliches Remis war nur noch Kosmetik. 
Mit 3,5:4,5 zu verlieren ist schon ärgerlich. Im nächsten Spiel gegen Schlußlicht Erdmannhausen können und sollten wir die Schwarte wieder ausbügeln.

Kreis-Jugend-Einzel-Meisterschaft (KJEM) 2018


Sechs Jugendliche haben sich mit dem Jugendleiter am Sa./So. den 03./04.11. mit der S-Bahn zur KJEM 2018 nach Bad Wimpfen aufgemacht, um einen der begehrten ersten fünf Qualifikationsplätze je Altersklasse zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

Florin Schoch (U12w) hat sich am Ende für die Bezirks-Jugend-Einzel-Meisterschaft weiblich (BJEMw) 2019 qualifiziert. Mit den Jungen auf Platz 9 gesetzt wurde der Platz 6 erklommen. Sie konnte als erstes und einziges Mädchen einen großen Pokal in Empfang nehmen. Herzliche Gratulation.


Marc Rudolf (U14) hat knapp mit dem 6. Platz die Qualifikation verpasst, Nachdem er zwei mal in der Schlussrunde seine Vorteile nicht nutzen konnte. In zurückgedrängtem und gebundenem Endspiel hat er gegen den neuen Kreismeister Morten Possemeyer (Bad Wimpfen) verloren. Zuvor hatte Marc für seine Altersklasse ein beachtliches und sehenswertes Endspiel gewonnen, welches hier nachgespielt werden kann.

Leon Schoch (U14) lief in der ersten Partie in überlegener Stellung in eine Falle. Er konnte sich, an Platz 11 gesetzt, auf den Platz 8 vorkämpfen.

Julian Sonnenwald (U12) das erste Mal dabei erreichte den gesetzten 8. Platz.
Felix Haller (U12) konnte leider nicht teilnehmen.
Die oben genannten Kinder werden seit dem 07. Juli im Talentstützpunkt Unterland (TASTUL) an drei wechselnden Standorten Öhringen, Steinheim und Schwaigern betreut. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Teilnehmer vom TASTUL sich für die BJEM HN/LB qualifizieren und den Rest gar „verdrängen“. Im TASTUL sind natürlich die am Schach besonders interessierte Kinder.

Eric Heinz (U12), an Platz 7 gesetzt, verbesserte sich auf Platz 6.

Tobias Theiss (U16) hatte zusammen mit der U18 bei seiner ersten Teilnahme eine sehr schwierige Aufgabe zu lösen. Tobias erreichte am Ende immerhin 2 Punkte aus den 6 Partien.
Zu allen Altersgruppen findet Ihr hier die Turniertabellen.

Erster Saisonsieg für die 4. Mannschaft

 

Am Sonntag feierte die 4. Mannschaft gegen den SC Bad Wimpfen 3 ihren ersten Saisonsieg. Durch mehrere Ausfälle konnten wir leider nur zu fünft antreten.
Von Anfang spielte Svenja Flinspach auf Angriff, der ihr Vorteil und den verdienten Sieg brachte. Andreas Zimmermann und Marc Rudolf setzten ihre Gegner schnell Matt. Auch Tobias Theiss setzte seinen Vorteil in einen Erfolg um. Beim Stand von 4:1 akzeptierte Daniel Haag das Remis, was unseren 4,5:1,5 Sieg perfekt machte.
Aktueller Topscorer ist Marc Rudolf mit 2 Siegen aus 2 Spielen. Tobias Theiss schaffte in der 4. und 5. Mannschaft 2 Siege in 2 Spielen. Erwähnenswert sind auch die 3 Remis von Daniel Haag an Brett 2.
Mit 2 Punkten belegen wir jetzt in der Tabelle den 4. Platz. Am 2.12. geht im nächsten Spiel zum Tabellenführer nach Heilbronn-Biberach.

„Arbeitssieg“ für die 3. Mannschaft

 

Ja, das ist die Geschichte vom 11.11. Man nennt es auch Fasching oder Karneval. So passiert es, dass ein Spieler am Freitag noch zusagt, aber am Sonntag nicht erscheint, um sich später per Telefon zu entschuldigen. Kommentar vom Mannschaftsführer: „Ist OK. Schwamm drüber“.

Doch nun zum Spiel am Sonntag. Aufrund des Fehlens eines Spielers starteten wir mit einem Rückstand. Danach hat wohl Otto Eckstein seine Stellung nicht richtig beurteilt und musste leider die Partie aufgeben. Auf überzeugte Weise konnten dann Dieter Bitzer und Neuzugang Otto Merklinger (siehe Bild rechts mit Endstellung) ihre Partien überzeugend gewinnen. Werner Engl kämpfte an Brett 1, aber es sollte nicht langen. Er musste sich leider geschlagen geben. Parviz Kharrazian und Tobis Doll erzielten dann erstmalig die Führung (4:3). Finn Pfaller kämpfte nun noch an Brett 7. Doch hier war er und auch sein Gegner am Ende über ein Remis zufrieden. Somit haben wir das Spiel mit 4,5:3,5 gewonnen. Dadurch stehen wir aktuell in der A-Klasse mit 4 Punkten auf Platz 4.

Bester Spieler ist aktuell Parviz Kharrazian (2 aus 2) vor Dieter Bitzer (2 aus 3) und Finn Pfaller (1,5 aus 2).

Die 4. Spielrunde ist am 9.12. Da reisen wir zu einem schweren Auswärtsspiel nach Forchtenberg.

Unterlandpokal Öhringen 2 – Bad Friedrichshall 1

Am Freitag eröffnete die 2. Öhringer Mannschaft den Unterlandpokal 2018/19.
Mit dem SV Bad Friedrichshall 1 empfingen wir eine starke Mannschaft.
Sein Spiel gewonnen hat leider nur Altmeister Dieter Bitzer. Steffen Banzhaf spielte Remis.
Mit 1,5:2,5 ging das Match entsprechend verloren. Hier die Gesamtergebnisse der Runde 1.

Stadtmeisterschaft Runde 2

In den letzten zwei Spielen der Runde 1 der Stadtmeisterschaft hat sich die Jugend durchgesetzt. Elias Ostendorph gewann gegen Parviz Kharrazian und Finn Pfaller gewann gegen Stefan Richter.
Die Runde 2 wurde ausgelost. Offizieller Spieltermin ist der nächste Freitag, der 16.11.2018. Denkt bitte daran, wenn jemand verhindert sein sollte, hat er seinen Gegner unbedingt vorab darüber zu informieren! 

Monatsblitz November

Beim heutigen Monatsblitz waren wir 11 Teilnehmer. Wie im Vormonat gewann Armin Bauer, der außer einem Remis gegen Franz Kurpiela alle Partien gewann. Den 2. Platz belegte Florian Scholz mit 8 Siegen vor Franz Kurpiela und Thomas Rode mit jeweils 6,5 Punkten.

Die Gesamtwertung nach 2 Turnieren führt Armin Bauer vor Florian Scholz und Dietmar Teller an.

Kantersieg der 1. Mannschaft in Neuenstadt

Nach den zwei Auftaktniederlagen stand die 1. Mannschaft gleich zu Saisonbeginn unter Druck. Im heutigen Spiel gegen den Aufsteiger aus Neuenstadt musste unbedingt ein Sieg her. 

Zu Beginn gab es zwei Remis durch Dietmar Teller und Karl-Heinz Kreis. Dann ging es Schlag auf Schlag. Zuerst gewann Manfred Ellerbrock, dann Armin Bauer, dann Detlef Rook, dann Florian Scholz und dann noch Robert Pierro. Das letzten Spiel von Joachim Schmidt endete Remis.

Um 13 Uhr war es geschafft: 6,5:1,5 und das ohne eine einzige Niederlage! Mit dem Sieg springen wir in der Landesligatabelle vom vorletzten Platz auf den Platz 6.

Daneben führt Florian Scholz mit 3 Siegen die Topscorerwertung der Landesliga an. Gut in Form sind auch Robert Pierro und Manfred Ellerbrock mit 2 Punkten aus 3 Partien sowie Detlef Rook mit 1,5 aus 2. 

Robert Pierro hat noch ein paar Anmerkungen zu seiner Partie geschickt. Thema: Vergebene Elfmeter!

» Weiterlesen

2. Spieltag in der A-Klasse

 

Am heutigen Sonntag gastierte die 3. Mannschaft in Schwaigern mit nur 5 Spielern. Somit war von vorn herein klar, dass wir da nicht viel ausrichten werden. Lediglich Werner Engl erzielte ein Remis und Parviz Kharrazian sogar ein Sieg (Partie des Tages).
Die größte Enttäuschung war aber nicht das Endergebnis von 1,5:6,5, sondern die Tatsache, dass keiner von den Ersatzspielern zur Verfügung gestanden hat.
Der nächste Spieltag ist der 11.11. Das wird dann wieder ein Heimspiel, und da sollte die Aufstellung dann nicht wieder so große Probleme machen, wie an unserem heutigen Spieltag.

Otto-Beck-Gedächtnisturnier in Neckarsulm

Bereits am 22. September erkämpfte Parviz Kharrazian beim 9. Otto-Beck-Gedächtnisturnier im Schnellschach in Neckarsulm als einziger Öhringer Teilnehmer Platz 33 von 57 Teilnehmern.  Dazu gewann Parviz den Ratingpreis DWZ unter 1500!
Parviz erspielte 4,5 Punkte aus 9 Partien. Die 2,5 Punkte aus den letzten 3 Partien waren entscheidend für seinen Erfolg.
Das Turnier war an der Spitze mit 2 GM, 2 IM und 3 FM stark besetzt. Hier alle Ergebnisse.

Jugendschach jetzt öffentlich

Dank der neuen Homepage ist es nun einfach über das Jugendschach zu berichten.

In den Rubriken Mannschaften, Turniere, Termine und Partien sind die Ergebnisse, Spieltage und Partien einzusehen – wie im Erwachsenenschach gewohnt.

In den Jugend-Ligen sind drei Mannschaften gemeldet. Bei den Erwachsenen-Ligen sind in der 4er-Liga und C-Klasse hauptsächlich Jugendliche aufgestellt.

Vier Quartals-Blitz-Turniere und ein Weihnachtsblitz-Turnier werden abgehalten. Aus diesen fünf Turnieren führen die vier besten Ergebnisse zum Jugend-Vereins-Blitz-Meister und zu 3 Podestplätzen je Altersklasse.

Die Jugend-Vereins-Meisterschaft wird aus organisatorischen Gründen (Teilnehmerzahl, Vermeidung von Überschneidungen mit den Kursstunden) in 4 Gruppen geteilt. Dia A-Gruppe (die Ältesten) spielt den Vereinsmeister aus. Aus allen Teilnehmern werden jeweils 3 Altersklassensieger gekürt.

Auftakt Monatsblitz 2018/2019 mit Überraschungen

Am Freitag startete die neue Runde im Monatsblitz mit 13 Teilnehmern.
Gleich zu Saisonstart gab es diverse Überraschungen, speziell für einige Spieler der 1. Mannschaft:
Wolfgang Zeilein, Steffen Banzhaf und Christian Flinspach (Foto) konnten gegen Vorjahressieger Dietmar Teller einen Sieg bejubeln!
Hermann Funk besiegte Florian Scholz, der außerdem gegen Wolfgang Zeilein und Steffen Banzhaf nicht über ein Remis hinaus kam.
Armin Bauer unterlag dann Robert Pierro, der zusammen mit Armin den geteilten 1. Platz belegte. Dritter wurde Dietmar Teller vor den Punktgleichen Steffen Banzhaf und Florian Scholz. Hier die Gesamtübersicht.

1 2 3