Schach im Hofgarten

Zum heutigen Schach im Öhringer Hofgarten waren von 13-18 Uhr Freizeit- und Vereinsspieler zum gemeinsamen Spiel unter die Tanzlinde eingeladen. Temperaturen von über 30°C waren schon eine Herausforderung. Trotzdem nahmen über 20 Schachspieler zumindest zeitweise daran teil.
Durch die Anzeigen in der Zeitung und im Internet hatten einige Freizeitspieler die Chance genutzt, mal wieder nicht nur gegen Computer oder im Internet, sondern gegen Gegner aus Fleisch und Blut zu spielen.

Nun schaun wir mal, ob der eine oder andere, wie versprochen, auch einmal bei unserem Training auftauchen wird. 

Sechs Öhringer bei den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen

An den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen in HN-Biberach vom 28.-31.07.2022 nahmen 6 Öhringer Spieler die 7 Runden in Angriff.

Das beste Ergebnis erzielte der jüngste von uns – Tim Schulz wurde im C-Open mit 5,5 Punkten Zweiter. Ein Flüchtigkeitsfehler in Runde 2 verhinderte einen Durchmarsch. Im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger war auch mehr als das Remis drin. Das alles schmälert jedoch nicht seine super Leistung. Hier aller Ergebnisse vom C-Open.

Im B-Open lief es für Steffen Banzhaf exzellent. Mit 5 Punkten belegte er insgesamt Platz 4. Außerdem gewann er die DWZ-Wertung <1600. Marc Rudolf wurde mit 3,5 Punkten 30ster, hat viel liegen lassen und seine Erwartungen nicht erfüllt. Parviz Kharrazian war dagegen mit seinen 3,5 Punkten und Platz 36 äußerst zufrieden. Bryan Worbs belegte mit 1,5 Punkten Platz 62. Hier alle Ergebnisse vom B-Open.

Im A-Open war Florian Scholz mit seinen 3 Punkten und Platz 58 auch nicht zufrieden. Als Trost blieb Platz 2 der Seniorenwertung. Hier aller Ergebnisse vom A-Open.

Vom letzten Spieltag und der Siegerehrung gibt es wieder eine Fotogalerie.

Erfolgreicher Endspurt bei der Ü50 – Runde 5

Im letzten Spiel gegen Ingersheim ging es darum, den Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Dies erschien nicht einfach, da wir mit Manfred Ellerbrock einen urlaubsbedingten und mit Helmut Grau einen kurzfristigen Corona-Ausfall ersetzen mussten.
Zum Glück konnte Franz Kurpiela einspringen, der dann auch am 4. Brett einen schnellen Sieg einfuhr.
Am Brett 2 hatte Uwe Bertz mittelfristig mal einen Bauern mehr, aber das Remis gegen seinen starken Gegner war auf jeden Fall ein Erfolg.
Joachim Schmidt hatte am Brett 1 einen schönen Angriff, aber sein Remis im 41. Zug gegen den stärkeren Gegner sicherte uns den 2. Punkt für das Mannschaftsunentschieden.
Norbert Eberhardt am Brett 3 hatte sehr schnell eine Figur eingestellt, stemmte sich aber noch sehr lange gegen die drohende Niederlage und verlor als Letzter.
Dieses 2 : 2 Unentschieden gegen Ingersheim ist ein gutes Ergebnis und reicht uns, um den 4. Tabellenplatz zu halten.
Vor uns sind nur die ersten Mannschaften aus Stuttgart, Backnang und Heilbronn.

Schach in den Sommerferien

Ab dem 4. August startet jeweils Donnerstags um 18 Uhr wieder unser Sommer-Schach im H2Ö-Biergarten.

Am Sonntag, den 14. August veranstalten wir ab 13 Uhr im Hofgarten unter der Tanzlinde das Schach im Hofgarten für Freizeit- und Vereinsspieler.

Anlässlich unseres 75-jährigen Jubiläums findet am Sonnabend, den 3. September ab 14 Uhr auf dem Küffnerhof Langenbrettach unser Schachfest statt.
Dazu sind unsere jungen und älteren Schachspieler und Schachspielerinnen mit Eltern, Partnern und Kindern herzlichst eingeladen.

  • Nach einem gemeinsamen Spaziergang durch die Weinberge gibt es Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
  • Für aktive Unterhaltung zum Mitmachen wird gesorgt.
  • Ab 19 Uhr gibt es ein Buffet im Indoor Biergarten.
  • Einen Zuschuss vom Verein wird es geben. Wie genau der aussieht, dass wird wegen dem offenen Angebot vom Küffnerhof und der offenen Teilnehmerzahl noch festgelegt.
  • Deshalb ist eine möglichst schnelle unverbindliche Zu- oder Absage aller Mitglieder an Joachim Schmidt (Schüler) oder Florian Scholz (Erwachsene) notwendig – im Idealfall bis zum 31. Juli. 
    Bei Zusage bitte Teilnehmerzahl angeben und ob ein Kuchen gebacken und mitgebracht werden kann.

Am 16. September geht es mit dem Training in der Gewerblichen Schule wieder los.

NEU Forum Externe Turniere

Bisher wurden für uns interessante externe Turniere von Lothar Brosig in einer Tabelle eingetragen und konnten unter dem Menü Turniere -> Externe Turniere angesehen werden.

Man konnte dabei nicht sehen, wer Interesse hätte, wer Fahren würde, usw. Diese Abstimmung musste irgendwie anders erfolgen. Dritte bekamen davon nichts mit.

Als Ersatz wird jetzt ein Forum, nur für unsere Vereinsmitglieder angeboten:

  • Jedes interessierte Mitglied kann sich hier selbst mit vollständigen Namen und Email registrieren und muss sich später mit Name und Passwort anmelden.
  • Mitglieder, die bereits einen User zur Pflege unserer Homepage haben, sollten diesen verwenden und müssen sich nicht neu registrieren.
  • Jeder registrierte Spieler/Trainer kann dann selbst interessante externe Turniere als neues Thema eintragen.
  • Die Turniere (Themen) werden in 4 Foren eingeteilt: Schüler und Jugend, Erwachsene, Senioren, Jede Altersgruppe. Nach diesen Foren kann man später die Turniere filtern, indem man auf das entsprechende Forum klickt.
  • In der Titelzeile des Turniers sind Datum, Ort und Turnierbezeichnung einzutragen. Im Text sind weitere Angaben zu machen, möglichst ein Link zur Ausschreibung. Wenn der Ersteller des Turniers selbst zum Turnier fährt, dann sollte er das gleich dazuschreiben. Das motiviert andere mitzugegen.
  • Ist ein registriertes Mitglied an einem Turnier interessiert, oder hat es Fragen,  dann kann es zu dem Turnier eine Antwort hinterlassen. Dazu muss man angemeldet sein und auf das Turnier klicken. Beispielsweise: Ich habe Interesse mitzukommen, wer noch? Wer fährt? Übernachtet Ihr? usw.
  • Weiterhin kann sich jeder die ihn interessierende Bereiche abonnieren.
    • Entweder einen ganzen Forum, z.B. Schüler und Jugend und/oder
    • einzelne Turniere (Themen)
  • Selbst erstellte Turniere werden automatisch abonniert.
  • Hat man etwas abonniert, dann bekommt man zu neuen Turnieren, Änderungen oder Antworten jeweils eine Email und muss nicht täglich selbst rein schauen.
  • Ohne Anmeldung kann man sich das alles auch nur ansehen.
  • Sind Turniere vorbei, werden sie wieder vom Administrator (Florian Scholz) gelöscht.
  • Das erste erstellte Turnier und der erste erstellt Kommentar eines neu registrierten Mitglieds müssen vom Administrator freigegeben werden. So verhindern wir Anmeldungen von Fremden und Spam.
  • Die Turniere aus der alten Tabelle wurden schon übernommen.
  • Zu finden ist das Forum unter Turniere -> Forum externe Turniere

Schaut einfach mal rein, hinterlasst mal einen Kommentar oder meldet auch neue Turniere an. Fragen bitte an Florian Scholz. 

Blitzturnier Schüler/Jugend

Beim heutigen Schülertraining nahmen 18 junge Spieler und Spielerinnen an einem Blitzturnier teil. Nicht ganz unerwartet gewann Julian Sonnenwald mit 7 Siegen aus 7 Partien. Platz 2 belegte Marcel Herberg mit 6 Punkten vor Noah Gauger mit 4,5 Punkten.

Auch ohne Jugendleiter Joachim Schmidt, der gerade selbst an einem Seniorenturnier teilnimmt, haben 4 Erwachsene die Kinder betreut. Das war schon mal nicht schlecht.

Am nächsten Freitag wird ebenfalls wieder ein Turnier veranstaltet. Es dürfen dann auch alle kommen, die heute keine Zeit hatten.


Rang Teilnehmer Titel DWZ A G S R V PU BH SB
1 Sonnenwald,Julian U16 1174   7 7 0 0 7.0 28.0 28.00
2 Herberg,Marcel U14 1076   7 6 0 1 6.0 26.5 19.50
3 Gauger,Noah U12 781   7 4 1 2 4.5 27.0 15.25
4 Stumpf,David U14     7 4 0 3 4.0 31.5 14.50
5 Göbel,Leon U10     7 4 0 3 4.0 30.0 13.00
6 Canz,Christian Alexander U12     7 4 0 3 4.0 27.0 12.00
7 Balkan,Cel U10   W 7 4 0 3 4.0 24.0 10.50
8 Schmidgall,Paul U12 1260   4 4 0 0 4.0 18.0 7.50
9 Weber,Leona U14   W 7 3 1 3 3.5 26.5 11.00
10 Millich, Rafael U08     7 3 1 3 3.5 24.0 6.75
11 Ehrt,Tom U10     7 3 0 4 3.0 24.0 4.50
12 Flick,Maximilian U10     7 3 0 4 3.0 22.5 7.00
13 Storch,Pepe U10     7 3 0 4 3.0 22.5 5.50
14 Vassiloudi,Despina Marina U10   W 7 3 0 4 3.0 20.5 6.50
15 Strecker,Niko U10     7 3 0 4 3.0 17.5 3.50
16 Schmidt,Evelin U12   W 7 2 1 4 2.5 18.5 4.75
17 Schmidt, Alina U08   W 7 1 0 6 1.0 23.0 0.00
18 Lamken, Leonie U08   W 7 0 0 7 0.0 21.5 0.00

Finale Unterlandpokal in Öhringen

Das Unterlandpokalfinale 2022 in der Kultura war für uns Öhringer nicht nur schachlich erfolgreich. Die Veranstaltung verlief super. Das Ambiente der Kultura ist halt etwas anderes als eine Turnhalle. Die Verpflegung und Betreuung durch das Kultura-Restaurant war Klasse. Dank der vielen Helfer war auch der Aufbau schneller erledigt als gedacht. Viele Zuschauer verfolgten während der gesamten Zeit die Spiele. Einzig bei der vorgesehenen Übertragung der Partien vom Spitzenspiel und beim Livestream war Luft nach oben. Aber das sollte auch ein Test für die Zukunft sein. Leider hat Bietigheim-Bissingen am Samstag noch abgesagt, so dass es eine spielfreie Mannschaft gab. 

In Runde 4 spielte Öhringen 1 gegen Ingersheim, die nicht in stärkster Besetzung antreten konnten. Der 3:1 Sieg hätte deshalb ruhig höher ausfallen können. Das machte Öhringen 2 mit einem 4:0 Sieg gegen Ludwigsburg 3 besser.
Durch den 2,5:1,5 Sieg von Ludwigsburg 2 gegen den Heilbronner SV übernahmen die Ludwigsburger mit 2 Punkten Vorsprung die Führung vor Öhringen 1 und sahen wie die sicheren Sieger aus. Auf Platz 4 lag überraschend Öhringen 2, nur 0,5 Punkte hinter Heilbronn!

Die 5. Runde verlief dann sensationell. Armin Bauer gewann nach anfangs schlechterer Stellung mit zäher Verteidigung noch glücklich. Florian Scholz gewann gegen den Königsinder problemlos – er verbrauchte nur 20 Minuten. Diese Partie schaffte es vollständig ins LiChess. Als dann noch Karl-Heinz Kreis seinen Gegner mit 2 Damen Matt setzte, lag die Sensation in der Luft. Auch diese Partie ist im LiChess nachspielbar. Manfred Ellerbrock hatte zu dem Zeitpunkt eine Qualität mehr. Am Schluss war es wieder die Zeit, die trotz eines Mehrturms zum Verlust führte.
Da Heilbronn gegen Besigheim 4:0 gewann, übernahmen die Heilbronner wieder die Führung. Ludwigsburg und Öhringen lagen gleichauf 0,5 Punkte dahinter. Trotz Sieg gegen Ludwigsburg 2 entschied ein einziger Buchholzpunkt gegen uns und wir wurden Dritter. Angesichts des tollen Spiels kann man das verkraften.

Die 2. Öhringer Mannschaft spielte gegen Ingersheim 2:2 und sicherte sich so den 4. Platz in der Gesamtwertung sowie  Platz 1 in der Wertungsklasse B (Bezirksliga und Kreisklasse) – eine super Leistung!

Zum Abschluss fanden dann die Siegerehrungen vom Unterlandpokal und den weiteren Verbandsligen statt.


Rang Mannschaft Attr. 1 2 3 4 5 Brt.Pkt. BH
1 Heilbronn I A 6/4 4h2 3g3 2g1½ 7h4 14.5 53.5
2 Ludwigsburg II A 14/4 12h2½ 7g4 1h2½ 3g1 14.0 53.0
3 Öhringen I A 13g3 9/4 1h1 5g3 2h3 14.0 52.0
4 Öhringen II B 9h3 1g1 6h2 10g4 5g2 12.0 49.5
5 Ingersheim I A 8g2 14/4 12g2½ 3h1 4h2 11.5 50.5
6 Neuenstadt I A 1/0 13/4 4g2 7h2 11g3½ 11.5 45.0
7 Besigheim I B 10g4 8h3½ 2h0 6g2 1g0 9.5 51.5
8 Pattonville I C 5h2 7g½ 10g1½ 11h1½ 4 9.5 38.0
9 Ivanchuk I B 4g1 3/0 13/4 3 10h1 9.0 43.0
10 Ludwigsburg III C 7h0 11g3½ 8h2½ 4h0 9g2 8.0 42.5
11 Ludwigsburg IV C 12g0 10h½ 14/4 8g2½ 6h½ 7.5 42.5
12 Bietigheim I * 11h4 2g1½ 5h1½     7.0 51.0
13 Lauffen I * 3h1 6/0 9/0     1.0 44.0
14 Ludwigsburg I * 2/0 5/0 11/0     0.0 40.0
Wertungsklassen (Attr.): A: Bundesliga bis Landesliga B: Bezirksliga und Kreisklasse C: A-Klasse und darunter

Übrigens, bei den Topscorern belegen mit Karl-Heinz Kreis, Marc Rudolf und Armin Bauer drei Öhringer die ersten drei Plätze, das gab es noch nie!

Alle Einzelergebnisse findet man auf der SVW-Seite.
Auch diesmal hat Tobias Doll wieder viele tolle Bilder geschossen, die in einer Bildergalerie zu sehen sind.

Abschließend noch einmal vielen herzlichen Dank an alle Helfer, die dieses Turnier so super unterstützt haben und es zu einem vollen Erfolg werden ließen.

Monatsblitz Juli

Nachdem im Juni wegen dem Simultan mit GM Fabian Döttling und 2x Trainingsausfall wegen der Schulferien kein Monatsblitzturnier stattgefunden hat, waren wir am Freitag 11 Teilnehmer.
Überlegener Sieger wurde Dietmar Teller, der alle 10 Partien gewann vor Florian Scholz mit 8 Punkten sowie Marc Rudolf und Armin Bauer auf Platz 3 mit 7 Punkten. Über Platz 5 hat sich  Tim Schulz sicher auch gefreut.
In der Gesamtwertung führen jetzt punktgleich Armin Bauer und Dietmar Teller, auf Platz 3 folgt Marc Rudolf.
Hier die Gesamtübersicht.

Bauernstruktur

Die ersten Aufgaben unter der Rubrik Schach AG stammen aus dem Stappenheft Stufe 3, die späteren Aufgaben sind Stufe 4. Vielleicht hat ja jemand Lust, was zu lernen.

1. Mannschaft hat den Klassenerhalt in Willsbach geschafft

Am Sonntag ging es in der Landesliga in der letzten Runde in Willsbach um den Klassenerhalt. Nur mit einem Sieg konnten wir ihn aus eigener Kraft schaffen. 

Der erste Punkt von Steffen Banzhaf kam kampflos nach 30 Minuten Wartezeit. Das erleichterte uns den Tag. Joachim Schmidt und Robert Pierro machten früh Remis. Christoph Dietrich gewann mit einem schönen Angriff mit Turm und Dame – das war super, weil extrem wichtig. Jetzt stand es schon 3:1. Nach dem Remis von Dietmar Teller kam Willsbach noch einmal heran.

Zum Schluss spielten nur noch Armin Bauer und Manfred Ellerbrock – bei beiden sah es nach Remis aus. Armin wollte mehr. Seine vermeintliche Kombination zum Sieg hatte jedoch ein Loch – er übersah einen Zwischenzug und das kostete eine Figur. Manfred wollte immer wieder vereinfachen, sein Gegner nicht – der wollte gewinnen. Das wurde bestraft – er machte im 37. Zug einen groben Fehler und gab 3 Züge später auf. Damit war der glückliche Mannschaftssieg und der Klassenerhalt geschafft. Armins Versuch, noch etwas zu retten war nicht von Glück gekrönt – aber das war schon egal.

Mit 7:11 Punkten belegen wir Platz 7. Ein positives Einzelergebnis erzielte diese Saison nur Thomas Rode, der als Ersatzmann seine eine Partie gewann. 50% schafften noch Armin Bauer (3,5 aus 7), Christoph Dietrich (3 aus 6) und Steffen Banzhaf (1 aus 2). Der Rest blieb unter 50%. Nächste Saison wird das hoffentlich wieder besser.

Anschließend wurde der Klassenerhalt in der TSG-Gaststätte beim Mittagessen gefeiert.

Hier die Abschlusstabelle der Landesliga mit dem ungeschlagenen Aufsteiger Lauffen.

WAM/WJPT in Öhringen

Im Rahmen ihres 75-jährigen Jubiläums hat die Schachabteilung erstmalig ein Turnier der Württembergischen Amateurmeisterschaft (WAM) und des Württembergischen Jugendpokalturniers (WJPT) ausgetragen. Die Veranstaltung fand in der Aula der Gewerblichen Schule statt. Die Räumlichkeiten waren perfekt. Das Organisationsteam mit Joachim Schmidt, Michael Kötter, Steffen Banzhaf und Tobias Doll harmonierte, so dass wir von den Teilnehmern viel Lob ernteten.

Beim WAM spielen Jugendliche und Erwachsene jeweils in Vierergruppen mit ähnlicher Spielstärke. Das WJPT ist für die Jüngsten. Gespielt wurde in einer Gruppe, gewertet wird jedoch getrennt nach U8, U10 und U12. Ein „Knirps“ von den SF Stuttgart, Nikhil Dutta (U8) wurde in der Gesamtwertung (U8-U12) Zweiter.

Beide Turniere werden genutzt, um vor allem jungen Spielern Turnierpraxis zu geben. Viele Spieler und ihre Eltern nahmen hierfür eine lange Anreise in Kauf. So kamen Spieler aus Friedrichshafen, Aschaffenburg, München, Baden-Baden und dem Stuttgarter Raum. Hochachtung für die Leistung der Eltern, die so die sportliche Leistung ihrer Kinder fördern. Sieht man, welche Freude am Spiel die Kinder hatten, entschädigt dies wohl für den Aufwand.

Erfreulich war die hohe Teilnehmerzahl aus Öhringen. Am WAM nahm in jeder Gruppe ein Öhringer teil. Herausragend war hier die Leistung von Tim Schulz, der trotz Einstufung in einer höheren Gruppe alle 3 Spiele gewinnen konnte. Auch ein erfahrener Mannschaftsspieler aus Künzelsau (Erwachsener) musste sich ihm geschlagen geben. Erfreulich war auch das Abschneiden von Marcel Herberg als Zweiter seiner Gruppe.

Beim WJPT nahmen 3 Öhringer teil. Alle konnten ordentlich punkten. Paul Schmidgall wurde in der U12 Dritter, Maila Schoch in U10 sogar Zweite.

Die Abschlusstabellen aller Einzelturniere gibt es hier.

Das gute Abschneiden der Öhringer Truppe ist hoffentlich Ansporn für weitere Taten.

Tobias Doll hat wieder viele tolle Bilder geschossen, hier geht es zur Bildergalerie.

Unterlandpokal Runde 3

Am Freitag gab es ein Doppelspiel im Unterlandpokal. Öhringen 1 empfing den Heilbronner SV 1 und Öhringen 2 empfing Rochade Neuenstadt 1. Bei Öhringen 1 gab es nur 2 Remis für Armin Bauer und Dietmar Teller und damit eine 1:3 Niederlage. Öhringen 2 machte es besser und erreichte durch 2 Siege von Marc Rudolf und Franz Kurpiela ein Unentschieden. Hier die aktuelle Tabelle.

Am nächsten Sonntag, den 3. Juli findet ab 10 Uhr das Finale des Unterlandpokals in unserer Kultura in Öhringen statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Sieben Öhringer beim Schach im Schloss


Nach zwei Jahren Corona-Pause fand am 22.Juni in Künzelsau wieder einmal das Schnellschachturnier im Schloss statt. Bei Gluthitze hatten diesmal immerhin sieben Öhringer Spieler daran teilgenommen! Zu einem Preis hat es bei niemanden gereicht.
Marc Rudolf war unser Bester mit 4,5 Punkten und Platz 32 von insgesamt 68 Teilnehmern. Außerdem wurde er Dritter in der Jugendwertung. Parviz Kharrazian wurde mit 4 Punkten 44-ster, gefolgt von Tim Schulz und Julian Sonnenwald, die beide ebenfalls 4 Punkte aufzuweisen hatten. Paul Leucht wurde mit 3,5 Punkten 53-ster und Marcel Herberg mit 2,5 Punkten 64-ster.
Valentin Fox hat als Vierter im Kinderturnier knapp einen Pokalgewinn verpasst.

Hier der Endstand nach 9 Runden. Weitere Fotos von den Öhringern gibt es hier.

Saisonabschluss in der Kreisklasse

Zum Saisonabschluss ging es für unsere 2. Mannschaft gegen Gerabronn. Beide Mannschaften hatten nichts mehr mit dem Auf- oder Abstieg zu tun.
Wir waren nur zu siebt angetreten, da parallel das 14. Schach im Schloss in Künzelsau gespielt wurde. Gerabronn kam sogar nur mit 5 Mann. Damit führten wir gleich mit 2:0. Nach langen Spielen hatten wir das Glück aber nicht auf unserer Seite. Wir verloren 3:4. Kampflos gewannen Parviz Kharrazian und Michael Kötter, den einzigen herausgespielten vollen Punkt holte Uwe Frank.
Die Saison schliessen wir auf Platz 4 ab. Unsere Topscorer bleiben Marc Rudolf und Willi Ockert mit 6 Punkten aus 7 Spielen!

Ich möchte allen Spielern für eine tolle Saison danken.

Unnötige Niederlage bei der Ü50 – Runde 4

Beim gestrigen Heimspiel gegen Heilbronn 1 standen zuerst alle Vorzeichen auf Sieg. Unser Spitzenbrett Joachim Schmidt konnte zwar nicht spielen und wir mussten alle um ein Brett aufrücken. Dafür konnte aber Uwe Bertz am Brett 2 einen kampflosen Sieg einfahren. Manfred Ellerbrock stand nach dem 7. Zug bereits sehr gut und nach dem 9. Zug klar auf Sieg. Er verpatzte die gewonnene Stellung und im 13. Zug gab er völlig unnötig auf, weil er glaubte, die Dame zu verlieren, was aber nicht stimmte. Dadurch war unser Anfangsvorteil verpatzt. Beim Stand von 1 : 1 spielten noch Helmut Grau am Brett 1 und Norbert Eberhardt am Brett 4. Helmut hatte gegen seinen um 344 DWZ Punkte höheren Gegner keine Chance und gab auf. Norbert nahm das Remisangebot in einem Endspiel mit einem Bauern weniger an und rettete uns ein zumindest nach Punkten akzeptables knappes 1,5 : 2,5 Ergebnis. Hier der aktuelle Tabellenstand.

1 2 3 17