Unentschieden in der Landesliga

 

Im heutigen Punktspiel zwischen Öhringen und Marbach fehlten beiden Teams zwei Stammspieler. Da Marbach an sieben Brettern die bessere DWZ hatte, war ein schweres Spiel zu erwarten.
Zu Beginn gab es zwei Remis von Thomas Rode und Manfred Ellerbrock. Nach der Niederlage von Christoph Dietrich waren wir schon im Zugzwang. Die Remis von Joachim Schmidt und Karl-Heinz Kreis verbesserten die Situation nicht.
Den Ausgleich schaffte dann Dietmar Teller mit Schwarz gegen den starken Bernhard Lach. Die Partie ist unsere heutige Partie des Tages.
Zum Schluss erkämpfte Armin Bauer in etwas schlechterer Stellung noch das Remis. Florian Scholz hatte seinen Minusbauern inzwischen zurück und sogar einen Mehrbauern erbeutet. Am Ende reichte es nach 5 Stunden und 60 Zügen dann doch nur zum Remis.

Das 4:4 ist sicher ein wichtiger Schritt für den Klassenerhalt. Platz 6 in der Tabelle ist nicht so schlecht.

Start ins neue Jahr

Zum Auftakt ins neue Jahr trafen wir uns bereits am 4. Januar zu unserer Jahresfeier. Diesmal genossen 27 Spieler und Partner (35% mehr als im Vorjahr) im Ochsenhandel einen sehr gemütlichen Abend.
Nach der Begrüßung und einem kleinen Rückblick vom Abteilungsleiter Florian Scholz führte uns Otto Eckstein auf seine ganz spezielle Weise vor Augen, für welche eigentlich selbstverständlichen Dinge er trotz machen Ärgernis wirklich dankbar ist und wir alle dankbar sein sollten: Frieden, Freiheit, Freundschaft, Gesundheit, Wohlstand, …
Das anschließende Essen war wiedereinmal super. Bis kurz vor Mitternacht wurde noch angeregt geplaudert und diskutiert. 
Inzwischen wurden auch die vom Tobias Doll gemachten Bilder als neues Fotoalbum hinzugefügt worden. 

Am ersten Trainingsabend fand eine Woche später unser Monatsblitzturnier statt. Es siegte Dietmar Teller vor den beiden punktgleichen Armin Bauer und Florian Scholz. In der Gesamtwertung führt weiterhin Armin.

Stadtmeisterschaft Runde 3 gelost

Die letzte Partie der Runde 2 entschied Florian Scholz am Freitag Abend gegen Robert Pierro nach 25 Zügen zu seinen Gunsten. Robert hat den Königsinder zu sehr misshandelt.
Dietmar Teller, Elias Ostendorph, Florian Scholz und Armin Bauer führen die Tabelle mit jeweils 2 Punkten an. Die 3. Runde ist ausgelost. Da treffen die vier direkt aufeinander.
Spieltermin ist Freitag, der 18. Januar.

Unterlandpokal Öhringen 1 – Heilbronner SV 2

  

Am Freitag Abend empfing Öhringen 1 die 2. Mannschaft des Heilbronner SV. Angesichts der Aufstellungen wäre alles Andere, als ein deutlicher Sieg, eine riesen Überraschung gewesen. Karl-Heinz Kreis und Armin Bauer gewannen dann auch recht deutlich. Florian Scholz hatte nach schlechter Eröffnung einen Minusbauer, konnte im Damenendspiel trotzdem noch gewinnen. Dietmar Teller kam gegen seinen jungen Gegner nicht über ein Remis hinaus.

Mit dem 3,5:0,5 Sieg belegen wir in der Tabelle Platz 3. In Runde 2 müssen wir dann gegen der Heilbronner SV 1 ran. Öhringen 2 spielt in Runde 2 gegen Rochade Neuenstadt.

Landesliga Sieg in Erdmannhausen

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenletzten aus Erdmannhausen sollte unbedingt ein Sieg her. Das gelang auch ohne das wir irgendwann in Bedrängnis kamen. 

Zu Beginn gab es zwei schnelle Remis von Dietmar Teller und Detlef Rook. Auch bei Karl-Heinz Kreis wurde es bald Remis. Aber dann! Es folgten 5 Siege von Christoph Dietrich, Manfred Ellerbrock, Joachim Schmidt, Florian Scholz und Armin Bauer.

6,5:1,5 war sicher etwas zu hoch aber heute nicht unverdient. Platz 6 in der Tabelle ist der verdiente Lohn. Die Partie des Tages ist der Sieg von Joachim Schmidt. Auch das Finale vom Sieg von Manfred Ellerbrock ist sehenswert: Partie des Tages 2.

Monatsblitz Dezember

Am heutigen Monatsblitz haben elf Spieler um die begehrten Punkte für die Jahreswertung gekämpft. Der Endstand, mit dem Sieg von den punktgleichen Armin Bauer und Dietmar Teller sowie Platz 3 durch Florian Scholz, ist nicht wirklich überraschend.
Sehr erfreulich ist die Teilname von drei Jugendlichen: Elias Ostendorf (Platz 4), Marc Rudolf und Daniel Haag. Elias besiegte sogar die beiden Erstplatzierten. Leider mussten Marc und Daniel 3 Runden vor Schluss heim. Irgendwann werden die Jungen aber in der Überzahl sein, bis zum Schluss bleiben können und den Älteren den Rang ablaufen.
Bis dahin führt jedoch Armin Bauer unangefochten die Gesamtwertung mit 3 Siegen aus 3 Monatsblitzturnieren an.

Landesliga Öhringen 1 – knapp verloren gegen Ingersheim

In Runde 4 der Landesliga empfingen wir heute den SC Ingersheim.
Bereits nach 2 Stunden und 24 Zügen hatte Florian Scholz seinen Gegner am Königsflügel überrannt (Partie des Tages). Danach verloren Joachim Schmidt, Detlef Rook und Dietmar Teller. Karl-Heinz Kreis und Robert Pierro stellten mit ihren schönen Siegen wieder den Ausgleich her.
Dann übersah Armin Bauer in komplizierter aber kurz zuvor noch aussichtsreicher Stellung bei beiderseitiger Zeitnot das Matt. Schade, das war es. Manfred Ellerbrock’s glückliches Remis war nur noch Kosmetik. 
Mit 3,5:4,5 zu verlieren ist schon ärgerlich. Im nächsten Spiel gegen Schlußlicht Erdmannhausen können und sollten wir die Schwarte wieder ausbügeln.

Stadtmeisterschaft Runde 2

In den letzten zwei Spielen der Runde 1 der Stadtmeisterschaft hat sich die Jugend durchgesetzt. Elias Ostendorph gewann gegen Parviz Kharrazian und Finn Pfaller gewann gegen Stefan Richter.
Die Runde 2 wurde ausgelost. Offizieller Spieltermin ist der nächste Freitag, der 16.11.2018. Denkt bitte daran, wenn jemand verhindert sein sollte, hat er seinen Gegner unbedingt vorab darüber zu informieren! 

Monatsblitz November

Beim heutigen Monatsblitz waren wir 11 Teilnehmer. Wie im Vormonat gewann Armin Bauer, der außer einem Remis gegen Franz Kurpiela alle Partien gewann. Den 2. Platz belegte Florian Scholz mit 8 Siegen vor Franz Kurpiela und Thomas Rode mit jeweils 6,5 Punkten.

Die Gesamtwertung nach 2 Turnieren führt Armin Bauer vor Florian Scholz und Dietmar Teller an.

Kantersieg der 1. Mannschaft in Neuenstadt

Nach den zwei Auftaktniederlagen stand die 1. Mannschaft gleich zu Saisonbeginn unter Druck. Im heutigen Spiel gegen den Aufsteiger aus Neuenstadt musste unbedingt ein Sieg her. 

Zu Beginn gab es zwei Remis durch Dietmar Teller und Karl-Heinz Kreis. Dann ging es Schlag auf Schlag. Zuerst gewann Manfred Ellerbrock, dann Armin Bauer, dann Detlef Rook, dann Florian Scholz und dann noch Robert Pierro. Das letzten Spiel von Joachim Schmidt endete Remis.

Um 13 Uhr war es geschafft: 6,5:1,5 und das ohne eine einzige Niederlage! Mit dem Sieg springen wir in der Landesligatabelle vom vorletzten Platz auf den Platz 6.

Daneben führt Florian Scholz mit 3 Siegen die Topscorerwertung der Landesliga an. Gut in Form sind auch Robert Pierro und Manfred Ellerbrock mit 2 Punkten aus 3 Partien sowie Detlef Rook mit 1,5 aus 2. 

Robert Pierro hat noch ein paar Anmerkungen zu seiner Partie geschickt. Thema: Vergebene Elfmeter!

» Weiterlesen

Otto-Beck-Gedächtnisturnier in Neckarsulm

Bereits am 22. September erkämpfte Parviz Kharrazian beim 9. Otto-Beck-Gedächtnisturnier im Schnellschach in Neckarsulm als einziger Öhringer Teilnehmer Platz 33 von 57 Teilnehmern.  Dazu gewann Parviz den Ratingpreis DWZ unter 1500!
Parviz erspielte 4,5 Punkte aus 9 Partien. Die 2,5 Punkte aus den letzten 3 Partien waren entscheidend für seinen Erfolg.
Das Turnier war an der Spitze mit 2 GM, 2 IM und 3 FM stark besetzt. Hier alle Ergebnisse.

Auftakt Monatsblitz 2018/2019 mit Überraschungen

Am Freitag startete die neue Runde im Monatsblitz mit 13 Teilnehmern.
Gleich zu Saisonstart gab es diverse Überraschungen, speziell für einige Spieler der 1. Mannschaft:
Wolfgang Zeilein, Steffen Banzhaf und Christian Flinspach (Foto) konnten gegen Vorjahressieger Dietmar Teller einen Sieg bejubeln!
Hermann Funk besiegte Florian Scholz, der außerdem gegen Wolfgang Zeilein und Steffen Banzhaf nicht über ein Remis hinaus kam.
Armin Bauer unterlag dann Robert Pierro, der zusammen mit Armin den geteilten 1. Platz belegte. Dritter wurde Dietmar Teller vor den Punktgleichen Steffen Banzhaf und Florian Scholz. Hier die Gesamtübersicht.

Landesliga Öhringen 1 – Bad Wimpfen 1

In der Landesliga hatte unsere 1. Mannschaft bereits ihr zweites Spiel zu absolvieren. Mit Bad Wimpfen empfingen wir einen Sieger aus Runde 1.
Nach dem Dietmar Teller einen Qualitätsverlust übersah und verlor spielten Detlef Rook und Armin Bauer Remis. Florian Scholz leitete mit einem sehenswerten Damenopfer einen undeckbares Matt ein. Damit stand es 2:2.
Karl-Heinz Kreis verspielte früh zwei Bauern und verlor. Bei den 3 letzten Partien sah es aber recht gut aus. Joachim Schmidt und Robert Pierro hatten bereits 2 Bauern mehr. Manfred Ellerbrock hatte 2 Bauern weniger aber Gegenspiel und Zeitvorteil.
Leider übersah Manfred einen möglichen Gegenangriff und verlor danach recht schnell. Irgendwie gaben dann auch noch Joachim und Robert ihren Vorteil wieder her – 2 mal Remis.
Mit dieser 3:5 Heimniederlage belegen wir jetzt nur den 8. Platz. In der nächsten Runde müssen wir die Schwarte gegen den punktgleichen Aufsteiger aus Neuenstadt unbedingt ausmerzen. 

Super Auftakt in der Bezirksliga

Letzten Sonntag musste unsere 2. Mannschaft zum Auftakt der Bezirksliga nach Gaildorf. Durch zwei kurzfristige Ausfälle konnten wir nur zu sechst antreten und mussten mit einen 0:2 Rückstand ins Spiel gehen.
Nach einem schnellen Sieg von Manfred Bollenbach kassierten wir einen Rückschlag und lagen 1:3 zurück. Dank Dieter Bitzer kamen wir wieder auf 2:3 heran. Aber jetzt sah es nicht gut aus. Steffen Banzhaf war in einem ausgeglichenem Turmendspiel. Willi Ockert und Franz Kurpiela standen unter Druck.
Doch dann passierte es – Steffens Gegner sperrte sich selbst den König ein 3:3. Willi Ockert befreite sich und stellte gleichzeitig 3 Drohungen auf, was seinen Gegner überforderte – Folge: Turmverlust und 4:3. Zu guter letzt zog Franz Gegner in komplizierter Stellung den König auch noch ins Matt (Partie des Tages).

Ein unerwarteter und etwas glücklicher 5:3 Sieg war perfekt.

Landesliga Runde 1


Heute startete die neue Verbandsrunde für die 1. Mannschaft auswärts gegen die starke junge Mannschaft des Heilbronner SV 2. Die Heilbronner wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Mit 2,5:5,5 hielt sich die Niederlage jedoch in Grenzen.

Eine sehr schöne Partie spielte Manfred Ellerbrock, der seinem Gegner am Königsflügel entzauberte. Florian Scholz hatte in einer umkämpften Partie mit wechselndem Vorteil am Ende die besseren Nerven und konnte sogar noch gewinnen. Diesmal gibt es beide Sieg-Partien als Partie des Tages: Scholz-Menschner und Ellerbrock-Schäfer. Robert Pierro hielt recht mühelos das Remis. Der Gegner von Joachim Schmidt war am Schluss nur ein Zug schneller mit dem Matt.
Alle anderen waren eher chancenlos.

Durch die Niederlage sind wir in der Tabelle leider nur Vorletzter. In 14 Tagen geht es in Öhringen gegen Bad Wimpfen sofort weiter. 

Abschluss Monatsblitz-Saison 2017/18

Das letzte Monatsblitzturnier der Saison 2017/18 gewann Dietmar Teller vor Armin Bauer und Herrmann Funk.

Auch die Gesamtwertung gewann Dietmar, der als einziger an allen 12 Einzelturnieren teilnahm, davon zehnmal gewann und zweimal Zweiter wurde. Dietmar löste Armin als 5-maligen Seriensieger ab, der diesmal Zweiter wurde. Platz 3 belegte Wolfgang Zeilein vor Franz Kurpiela. Platz 5 teilen sich Joachim Schmidt und Florian Scholz.

Man sieht, eine rege Teilnahme ist Voraussetzung für eine gute Gesamtplatzierung.
Am ersten Freitag im Oktober startet die neue Runde wieder von vorn.

Trainingslager

Letzten Freitag von 20-24 Uhr und am Sonnabend von 13-18 Uhr trafen sich einige Schachbesessene zu einer intensiven Saisonvorbereitung.

Am Freitag zeigte Armin Bauer das richtige Vorgehen mit ungleichen Läufern im Bauernendspiel. Thomas Rode hatte das Turmendspiel zum Thema. Zum Schluss wurde intensiv über Manfred Ellerbrocks komplizierte Taktik-Aufgabe diskutiert.

Am Sonnabend zeigte Manfred zu Beginn zwei weitere Taktikaufgaben. Dann erläuterte Lothar Brosig die goldene Regel zum Quadrat in Bauern- und Tumendspiel. Dietmar Teller gab uns viele interessante Anregungen zum Thema Grundlinienmatt. Karl-Heinz Kreis Strategietraining im Mittelspiel war besonders interessant. Es endete mit einem anspruchsvollen Test, bei dem die richtige Fortsetzung zu finden war.

Zum Abschluss gab es ein gemütliches Zusammensein und leckeres Abendessen in der Öhringer Krone. Dazu konnten wir auch wieder einige unserer Spielerfrauen überreden.

Etwas mehr Zuspruch hätten wir uns schon gewünscht. In den Ferien ist aber doch der Eine oder Andere noch im Urlaub.

1 12 13 14 15 16