Öhringen 3 – Abstieg doch noch verhindert?

Heute musste Öhringen 3 in der A-Klasse im direkten Abstiegsduell gegen Lauffen 3 antreten.
Paul Leucht gewann kampflos – sein Gegner war kurzfristig erkrankt. Bereits nach 80 Minuten hat Paul Schmidgalls Gegner die Uhr abgestellt. Parviz Kharrazian verlor erst zwei Bauern, gewann danach die Qualität und abschließend das eigentlich ausgeglichene Endspiel. Bryan Worbs opferte für seinen Königsangriff einen Bauern und zwei Springer. Sein Gegner fand die richtige Verteidigung nicht, so dass der Mattangriff durchgeschlagen hat! Erst übersah Tobias Dolls Gegner eine Springergabel, dann opferte er voller Verzweiflung eine Figur. Als er Springer und Turm weniger hatte, gab er auf.
Mit der unglücklichen Niederlage von Michael Kötter stand am Ende ein 5:1 Sieg!

Für Öhringen 3 war es der erste Sieg nach 5 Niederlagen. Jetzt ist der Klassenerhalt doch wieder möglich und sogar ziemlich wahrscheinlich, denn Lauffen 3 hat zwei Punkte weniger als Öhringen und muss in der letzten Runde gegen die starken Böckinger antreten. Hier der aktuelle Tabellenstand.

Unterlandpokal Heilbronner SV 1 – Öhringen 2

Banzhaf – Zuferi

Die 2. Öhringer Mannschaft spielte gestern beim haushohen Favoriten Heilbronner SV die 2. Runde im Unterlandpokal und erkämpfte dabei ein ehrenhaftes 1:2. Nach zahlreichen Absagen von Spielern konnten wir leider nur zu dritt nach Heilbronn fahren. Wir waren sehr überrascht, dass die Heilbronner (Oberligamannschaft!) auch nur drei Spieler am Start hatten. Also wurde bei beiden Mannschaften das vierte Brett freigelassen, damit alle Spieler spielen konnten.
An Brett 1 hatte es Steffen Banzhaf mit FM Enis Zuferi (DWZ 2317) zu tun. In einer Grünfeldinidischen Eröffnung konnte Steffen lange gut mithalten und hatte immer die bessere Zeit. Erst im Endspiel konnte sich der Heilbronner Spitzenspieler durchsetzen und hatte am Ende noch weniger als eine Minute Restbedenkzeit! An Brett 2 musste Franz Kurpiela gegen den ebenfalls sehr starken Thomas Tschlatscher (DWZ 2160) mit Schwarz spielen. In einer Französischen Eröffnung kam Franz nach einem Fehler leider schnell in Nachteil und verlor dann relativ bald. Tobias Doll hatte mit dem Jugendspieler Dennis Birke (DWZ 1299) an Brett 3 den mit Abstand leichtesten Gegner. Aber bei Jugendspielern ist die DWZ oft niedriger als ihre tatsächliche Spielstärke. Das zeigte sich auch bei diesem Spiel. Die Partie im Londoner System war lange Zeit ausgeglichen. Erst nach einem Fehler des Gegners konnte Tobias einen Bauern gewinnen. Dieser Mehrbauer reichte zum Sieg und somit zum Ehrenpunkt für Öhringen.

Kreisklasse HN Biberach 2 – Öhringen 2

Eigentlich hätte das Nachholspiel gegen HN Biberach 2 von Runde 6 in Biberach stattfinden sollen. Auf Grund von Raumproblemen wurde das Heimrecht jedoch an Öhringen abgetreten.
Heute haben leider einige Öhringer unglücklich verloren. Wolfgang Zeilein hatte schon zwei Mehrbauern und hätte durch Damentausch in ein Endspiel mit drei Mehrbauern abwickeln können. Aber er tauschte die Damen nicht und ließ sich später von der gegnerischen Dame mattsetzen. Marc Rudolph opferte eine Figur, weil er glaubte, sie später zurückgewinnen zu können oder einen starken Königsangriff dafür zu bekommen. Aber er übersah einen Gegenangriff des Gegners auf seinen eigenen König.
Einziger Öhringer Sieger war heute Thomas Rode. Willi Ockert schaffte zumindest ein Remis. Nachdem die Mannschaftsniederlage besiegelt war, gab Steffen sein Damenendspiel mit Mehrbauer Remis. Damit verloren wir insgesamt unerwartet hoch mit 2:6.

Achtung: Am 15. und 22. April ist wegen der Schulferien kein Training! 

Marc Rudolf – Bezirksmeister U16

   

Breaking News: Marc Rudolf wurde heute in Pattonville bei den Schach-Bezirksjugend-Einzelmeisterschaften Unterland der U16 Bezirksmeister!! 😀 👏
Ganz herzlichen Glückwunsch, Marc! Das war eine super Leistung gegen starke Konkurrenz! Dieses Mal konnte Marc endlich auch einmal den Seriensieger Christian Forsch knapp nach Feinwertung hinter sich lassen. Marc erreichte starke 6,5 Punkte aus 7 Partien. Natürlich qualifizierte sich Marc damit auch für die württembergischen Einzelmeisterschaften in der U16, die in den Osterferien in Lindau stattfinden.
Dafür wünschen wir dir jetzt schon viel Glück und Erfolg!
Wir Öhringen Schachspieler sind sehr stolz auf dich! 😁

Finale Unterlandpokal

Am letzten Sonntag fanden in Bietigheim die beiden Schlussrunden des Unterlandpokals 2018/19 statt.

Für die 1. Öhringer Mannschaft lief es gut. In der 4. Runde wurde mit 3:1 gegen Ingersheim gewonnen. Dietmar Teller, Karl-Heinz Kreis und Christoph Dietrich gingen dabei als Sieger vom Brett. In der 5. Runde wurde gegen Neckarsulm mit 2,5:1,5 gewonnen. Dietmar, Karl-Heinz und Christoph spielten remis. Ersatzmann Steffen Banzhaf gewann sein Turmendspiel trotz Minusbauer gegen die einzige mitspielende Dame: Maria Kadach.

Die 2. Öhringer Mannschaft hatte es in der 4. Runde mit der Landesligamannschaft aus Neckarsulm zu tun. Überraschend erreichte Franz Kurpiela relativ schnell ein Remis. Willi Ockert und Tobias Doll verloren. Dieter Bitzer hatte gegen Maria Kadach schon eine Qualität weniger, griff dann aber mit Turm, Springer und Bauern die schwarze Rochadestellung an. Die Gegnerin verteidigte sich nicht gut genug, und so gewann Dieter noch. In der 5. Runde hatte Öhringen 2, das in allen bisherigen Runden gegen höherklassige Gegner spielten musste, ein Freilos. Etwas verzerrt wurde der Wettbewerb, weil Ludwigsburg, das in der 4. Runde spielfrei hatte, zur 5. Runde auch nicht erschien. So gewann ihr Gegner, Bad Friedrichshall, kampflos.

» Weiterlesen

Unterlandpokal Heilbronner SV 2 – Öhringen 2

Das Heilbronner Angebot, das Heimrecht zu tauschen und bei uns zu spielen, nahmen wir natürlich gerne an. Da zwei der Heilbronner Spieler aus Schwäbisch Hall kommen, war es für die Heilbronner Mannschaft auch günstig. Die Heilbronner waren bis auf das 4. Brett von den DWZ her den Öhringer Spielern deutlich überlegen: An Brett 1 spielte Severin Bühler mit DWZ 1925, an Brett 2 Robert Bühler mit DWZ 1884, an Brett 3 Ole Wartlick mit DWZ 1811. So rechneten wir uns nicht sehr viel aus.

» Weiterlesen