Unerwartete Niederlage in der Landesliga

Am heutigen Sonntag fuhr die 1. Mannschaft zum bisherigen Tabellenletzten SV Rochade Neuenstadt. Ein Sieg war eigentlich Pflicht und der Klassenerhalt sollte endgültig fest gemacht werden.
Der Auftakt war furios. Christoph Dietrich gewann nach 11 Zügen und Joachim Schmidt hatte schnell eine Figur mehr. Detlef Rook und Armin Bauer machten danach schnell Remis. Nach dem Remis von Karl-Heinz Kreis und dem Sieg vom Jochen hatten wir bereits 3,5 Punkte.
Aber dann! Dietmar Teller fand gegen den Königsangriff vom Markus Stempfle nicht den richtigen Weg. Manfred Ellerbrock stand anfangs überragend. Sein Angriff schlug allerdings nicht durch und am Ende war der eigene König entblöst. Florian Scholz, der nicht den besten Tag erwischte, kämpfte im Endspiel mit 3 Minusbauern und ungleichen Läufern.
Leider gingen die letzten drei Partien alle verloren und der Mannschaftskampf endete 4,5:3,5 für Neuenstadt.

Mit 5 Punkten bleiben wir zwar auf Platz 7 in der Tabelle der Landesliga. Für den Klassenerhalt müssen wir allerdings noch hart kämpfen.  

Erwartete Niederlage in der Landesliga

Mit leider nur 6 Mann empfingen wir heute in der Landesliga den Tabellenführer SK Schwäbisch Hall. Armin Bauer war beruflich verhindert und Dietmar Teller ist weit weg im Urlaub. Sowohl unsere 2. als auch die 3. Mannschaft brauchten Ihre Leute heute selbst.
Am Ende gab es eine erwartete 1,5:6,5 Niederlage. Die 3 Remis schaften Detlef Rook, Karl-Heinz Kreis und Manfred Ellerbrock.
Mit unseren 5 Mannschaftspunkten rutschen wir in der Gesamtwertung auf Platz 7 ab. Am 16. Februar geht es beim Tabellenletzten in Neuenstadt weiter.

Niederlage in der Landesliga

 

Im heutigen Spiel gegen Ludwigsburg 2 wollten wir eigentlich unseren phänomenalen Saisonstart fortsetzen. In Bestbesetzung bei zwei fehlenden Ludwigsburger Stammspielern war das nicht unrealistisch.
Es ging auch prima los. Joachim Schmidt gewann bereits nach 19 Zügen (Partie des Tages). Robert Pierro und Armin Bauer standen schon gut. Allerdings verloren dann Armin Bauer trotz Mehrfigur nach einem Doppelfehler und Dietmar Teller, der sich bei einem Mehrbauern leicht abwendbar die Dame fangen ließ. Roberts Sieg und das Remis von Karl-Heinz Kreis waren ein Hoffnungsschimmer. Detlef Rock und Florian Scholz verloren dann jedoch kurz nacheinander. Auch Manfred Ellerbrock, der zwischenzeitlich ein Remisangebot ablehnte, verlor noch die Partie.
Die 2,5:5,5 Niederlager war das Ergebnis diverser vermeidbarer Fehler. Es ist lange her, das wir an den ersten vier Brettern nicht einen halben Punkt geholt haben. Damit rutschen wir von Platz 4 auf Platz 6 der Landesliga ab.
Unser Topscorer bleibt Robert Pierro mit 4 Punkten aus 5 Partien – weiter so!

Unerwarteter Sieg in der Landesliga

Heute musste Öhringen 1 zum schweren Auswärtsspiel beim Absteiger aus der Verbandsliga in Lauffen antreten.
Der Wettkampf lief überraschend gut. Bei Manfred Ellerbrock und Florian Scholz standen schnell zwei Remis zu Buche. Etwas später hatte auch Dietmar Teller das Remis geschafft. Detlef Rook gewann recht glücklich durch einen Turmeinsteller von Bruno Geigle. Nach dem Remis von Armin Bauer hatten wir bereits 3:2 Punkte.
Karl-Heinz Kreis machte es viel besser als am Freitag. Erst gab eine Figur für 3 Bauern, danach konnte sein Gegner den gefesselten Läufer nicht mehr retten und kurz darauf war die Partie gewonnen. Joachim Schmidt verlor in einen recht offenen Stellung, nötig war die Niederlage aber auch nicht. Am Schluss endete auch Robert Pierro’s Turmendspiel remis.
Damit stand es 4,5:3,5 für Öhringen! Der 4. Platz in der Tabelle ist der Lohn. Unsere Topscorer nach 4 Runden sind Robert Pierro mit 3 und Karl-Heinz Kreis mit 2,5 Punkten. 

Landesliga Runde 3

Mit Ludwigsburg 1 empfingen wir heute den Tabellenzweiten, der bisher zweimal gewonnen hat. Dazu fehlte uns Armin Bauer an Brett 1.
Entsprechend war der Spielverlauf. Als erster verlor Detlef Rook. Es folgen Dietmar Teller und Joachim Schmidt. Karl-Heinz Kreis schaffte ein Remis. Der Sieg von Robert Pierro war denn ein Lichtblick (Partie des Tages). Nachdem Manfred Ellerbrock seine gewonnene Stellung doch noch verlor und Ersatzmann Steffen Banzhaf seine sichere Remisstellung abgab verlor auch noch Florian Scholz, der eigentlich immer schlechter stand.
Die 1,5 : 6,5 Niederlage war heute verdient. Trotzdem bleiben wir in der Tabelle Vierter.

Landesliga in Ingersheim

Heute fuhr die 1. Mannschaft zum fälligen Landesligaspiel noch Ingersheim. Im letzten Jahr hatten wir mit 3,5:4,5 verloren und wollten es diesmal besser machen. 
Zu beginn gab es gleich mehrere Remis von Armin Bauer, Dietmar Teller, Detlef Rook und Karl-Heinz Kreis. Joachim Schmidt hatte früh eine Figur verloren, so das mindestens noch ein Sieg her musste.
Dieser gelang dann Florian Scholz, der am Ende mit einer schönen Kombination gewann. 

Manfred Ellerbrock schaffte, nachdem er seine bedrückende Stellung doch noch verbessern konnte, auch das Remis.
Beim Stand von 3,5:3,5 (Jochen hatte inzwischen verloren) sah es fast so aus, als wenn Robert Pierro sogar gewinnen konnte. Am Ende blieb ein Remis was zu einem verdienten 4:4 Mannschaftspunkt reichte. 
Mit 3:1 Mannschaftspunkten belegen wir nach 2 Runden einen sehr guten 4. Platz.

Auftaktsieg in der Landesliga

    

Zum ersten Punktspiel in der Landesliga empfingen wir heute den SV Marbach, der stark Ersatzgeschwächt angereist war.
Nach zwei schnellen Remis von Florian Scholz und Karl-Heinz Kreis opferte Dietmar Tellers Gegner etwas unverständlich eine Figur, was Dietmar kurz darauf zum Sieger machte.
Nach zwei weiteren Remis von Manfred Ellerbrock und Christoph Dietrich überspielte Joachim Schmidt seinen Gegner trotz Zeitnot deutlich.
Anschließend gab Armin Bauer in guter Stellung Remis und sicherte den Gesamtsieg. Der abschließende etwas glückliche Sieg von Robert Pierro führte dann zu dem vielleicht etwas zu hohen 5,5:2,5 Endergebnis.
Nach Runde 1 belegen wir den 2. Tabellenplatz. Hier alle weiteren Details. 

Monatsblitz September

Das ersten Monatsblitz im neuen Spiellokal war gleichzeitig des letzte in der laufenden Saison. Es siegten punktgleich Armin Bauer und Dietmar Teller.

In der Gesamtwertung führt Armin mit großem Abstand vor Dietmar, gefolgt von Florian Scholz, Steffen Banzhaf und Hermann Funk. Hier geht es zur Abschlusstabelle.

Das neue Spiellokal wurde sehr positiv angenommen, nicht zu vergleichen mit dem alten Kubiz. Wir haben uns definitiv verbessert. 

Nächsten Sonntag startet endlich die Verbandsspielsaison 2019/20:

  • In der Landesliga empfängt Öhringen 1 den  SV Marbach.
  • Öhringen 2 empfängt in der Kreisklasse die TG Forchtenberg 1 und 
  • Öhringen 3 reist in der A-Klasse zum TSV Schwaigern 1

Bereits am Sonnabend und erstmals im neuen Spiellokal trainieren begabte Jugendliche des Talentstützpunkts Unterland. 

Finale Landesliga

Im letzten Spiel der Landesliga empfingen wir heute den SK Lauffen, der selbst noch eine kleine Chance für den Aufstieg hatte.
Nach dem Remis von Manfred Ellerbrock gegen seinen alten Freund Uwe Bertz und der Niederlage von Karl-Heinz Kreis schaffte Detlef Rook mit einem starkem Königsangriff den Ausgleich. Allerdings übersah Detlefs Gegner Bruno Geigle am Ende in Zeitnot den rettenden Zug zum Ausgleich und gab auf. Dietmar Teller überschritt in komplizierter Stellung leider die Zeit. Armin Bauer konnte trotz eines Minus-Bauern das Remis halten.
Ebenfalls Remis schaffte Joachim Schmidt. Robert Pierro verlor in aussichtsreicher Stellung. Dafür konnte Florian Scholz seine schlechte Eröffnung sogar noch zu einem Sieg drehen.
Insgesamt haben wir wieder mal knapp mit 3,5:4,5 verloren. Zum Saisonende belegen wir den 7. Tabellenplatz. Nicht gerade super, aber Klasse gehalten.
Florian Scholz freut sich über seine 7 Punkte aus 8 Partien. Zufrieden sind sicher auch Manfred Ellerbrock mit 5,5 aus 9 und Robert Pierro mit 4 aus 7. Mit 4,5 Punkten aus 9 Spielen hat Joachim Schmidt zumindest eine ausgeglichene Bilanz. 
Die Lauffener haben letztendlich den Aufstieg verpasst. Heilbronn 2 hat 3 Brettpunkte mehr.

Vorletzte Runde in der Landesliga

Heute hatten wir im Abstiegskampf die Neckarsulmer zu Gast, die als Tabellenletzter unbedingt einen Sieg brauchten und darum vollzählig antraten.
Das Match war entsprechend hart umkämpft. Auftakt waren zwei schnelle Remis von Dietmar Teller und Florian Scholz. Armin Bauer resignierte in aussichtsloser Stellung nachdem er den zweiten Bauern einstellte. Joachim Schmidt machte in ausgeglichener Stellung Remis. Das Pech im letzten Spiel in Tamm wandelte sich bei Robert Pierro diesmal ins Glück, als sein Gegner grundlos eine Figur einstellt. Damit stand es 2,5:2,5.
Der Gegner von Karl-Heinz Kreis übersah angesichts mehrerer Drohungen in komplizierter Stellung ein schönes Matt. Detlef Rock konnte sich die ganze Partie über der Umklammerung nicht entziehen und verlor dann auch. Beim Stand von 3,5:3,5 hatte Manfred Ellerbrock bereits einen Turm mehr, jedoch nur noch sehr wenig Zeit. Die verbleibenden Klippen umschiffte er aber super und konnte damit den fehlenden Sieg einfahren. 

Mit dem 4,5:3,5 Sieg und Tabellen-Platz 6 sind wir nun alle Abstiegssorgen los.
Unsere erfolgreichsten Einzelspieler sind Florian Scholz mit 6 Punkten aus 7 Partien, gefolgt von Manfred Ellerbrock (5 aus 8), Robert Pierro (4 aus 6) sowie Karl-Heinz Kreis und Joachim Schmidt mit jeweils 4 Punkten aus 8 Spielen. 

Unerwartete Niederlage in der Landesliga

Am letzten Sonntag reiste unsere 1. Mannschaft zum Tabellen-Achten nach Tamm. Die Tammer hatten bis dahin nur einen einzigen Sieg gegen Marbach zu verbuchen und sollten eigentlich 2 Punkte liefern. Doch es kam anders!
Unseren einzigen vollen Punkt erkämpfte Joachim Schmidt, da stand es aber schon 4,5:0,5 für Tamm. Zwei Remis von Armin Bauer und Karl-Heinz Kreis waren unsere restliche Ausbeute. Die Tammer erwischten einen super Tag und bei uns lief fast nichts. Der Tammer Sieg ging somit voll in Ordnung – war mit 6:2 vielleicht etwas zu hoch.
In der Tabelle bleiben wir knapp auf Rang 6, sollten aber in der nächsten Runde Daheim gegen den Tabellenletzten aus Neckarsulm mindestens ein Remis schaffen.

Unentschieden in der Landesliga

 

Im heutigen Punktspiel zwischen Öhringen und Marbach fehlten beiden Teams zwei Stammspieler. Da Marbach an sieben Brettern die bessere DWZ hatte, war ein schweres Spiel zu erwarten.
Zu Beginn gab es zwei Remis von Thomas Rode und Manfred Ellerbrock. Nach der Niederlage von Christoph Dietrich waren wir schon im Zugzwang. Die Remis von Joachim Schmidt und Karl-Heinz Kreis verbesserten die Situation nicht.
Den Ausgleich schaffte dann Dietmar Teller mit Schwarz gegen den starken Bernhard Lach. Die Partie ist unsere heutige Partie des Tages.
Zum Schluss erkämpfte Armin Bauer in etwas schlechterer Stellung noch das Remis. Florian Scholz hatte seinen Minusbauern inzwischen zurück und sogar einen Mehrbauern erbeutet. Am Ende reichte es nach 5 Stunden und 60 Zügen dann doch nur zum Remis.

Das 4:4 ist sicher ein wichtiger Schritt für den Klassenerhalt. Platz 6 in der Tabelle ist nicht so schlecht.

Landesliga Sieg in Erdmannhausen

Im heutigen Spiel gegen den Tabellenletzten aus Erdmannhausen sollte unbedingt ein Sieg her. Das gelang auch ohne das wir irgendwann in Bedrängnis kamen. 

Zu Beginn gab es zwei schnelle Remis von Dietmar Teller und Detlef Rook. Auch bei Karl-Heinz Kreis wurde es bald Remis. Aber dann! Es folgten 5 Siege von Christoph Dietrich, Manfred Ellerbrock, Joachim Schmidt, Florian Scholz und Armin Bauer.

6,5:1,5 war sicher etwas zu hoch aber heute nicht unverdient. Platz 6 in der Tabelle ist der verdiente Lohn. Die Partie des Tages ist der Sieg von Joachim Schmidt. Auch das Finale vom Sieg von Manfred Ellerbrock ist sehenswert: Partie des Tages 2.

Landesliga Öhringen 1 – knapp verloren gegen Ingersheim

In Runde 4 der Landesliga empfingen wir heute den SC Ingersheim.
Bereits nach 2 Stunden und 24 Zügen hatte Florian Scholz seinen Gegner am Königsflügel überrannt (Partie des Tages). Danach verloren Joachim Schmidt, Detlef Rook und Dietmar Teller. Karl-Heinz Kreis und Robert Pierro stellten mit ihren schönen Siegen wieder den Ausgleich her.
Dann übersah Armin Bauer in komplizierter aber kurz zuvor noch aussichtsreicher Stellung bei beiderseitiger Zeitnot das Matt. Schade, das war es. Manfred Ellerbrock’s glückliches Remis war nur noch Kosmetik. 
Mit 3,5:4,5 zu verlieren ist schon ärgerlich. Im nächsten Spiel gegen Schlußlicht Erdmannhausen können und sollten wir die Schwarte wieder ausbügeln.

Kantersieg der 1. Mannschaft in Neuenstadt

Nach den zwei Auftaktniederlagen stand die 1. Mannschaft gleich zu Saisonbeginn unter Druck. Im heutigen Spiel gegen den Aufsteiger aus Neuenstadt musste unbedingt ein Sieg her. 

Zu Beginn gab es zwei Remis durch Dietmar Teller und Karl-Heinz Kreis. Dann ging es Schlag auf Schlag. Zuerst gewann Manfred Ellerbrock, dann Armin Bauer, dann Detlef Rook, dann Florian Scholz und dann noch Robert Pierro. Das letzten Spiel von Joachim Schmidt endete Remis.

Um 13 Uhr war es geschafft: 6,5:1,5 und das ohne eine einzige Niederlage! Mit dem Sieg springen wir in der Landesligatabelle vom vorletzten Platz auf den Platz 6.

Daneben führt Florian Scholz mit 3 Siegen die Topscorerwertung der Landesliga an. Gut in Form sind auch Robert Pierro und Manfred Ellerbrock mit 2 Punkten aus 3 Partien sowie Detlef Rook mit 1,5 aus 2. 

Robert Pierro hat noch ein paar Anmerkungen zu seiner Partie geschickt. Thema: Vergebene Elfmeter!

» Weiterlesen

Landesliga Öhringen 1 – Bad Wimpfen 1

In der Landesliga hatte unsere 1. Mannschaft bereits ihr zweites Spiel zu absolvieren. Mit Bad Wimpfen empfingen wir einen Sieger aus Runde 1.
Nach dem Dietmar Teller einen Qualitätsverlust übersah und verlor spielten Detlef Rook und Armin Bauer Remis. Florian Scholz leitete mit einem sehenswerten Damenopfer einen undeckbares Matt ein. Damit stand es 2:2.
Karl-Heinz Kreis verspielte früh zwei Bauern und verlor. Bei den 3 letzten Partien sah es aber recht gut aus. Joachim Schmidt und Robert Pierro hatten bereits 2 Bauern mehr. Manfred Ellerbrock hatte 2 Bauern weniger aber Gegenspiel und Zeitvorteil.
Leider übersah Manfred einen möglichen Gegenangriff und verlor danach recht schnell. Irgendwie gaben dann auch noch Joachim und Robert ihren Vorteil wieder her – 2 mal Remis.
Mit dieser 3:5 Heimniederlage belegen wir jetzt nur den 8. Platz. In der nächsten Runde müssen wir die Schwarte gegen den punktgleichen Aufsteiger aus Neuenstadt unbedingt ausmerzen. 

Landesliga Runde 1


Heute startete die neue Verbandsrunde für die 1. Mannschaft auswärts gegen die starke junge Mannschaft des Heilbronner SV 2. Die Heilbronner wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Mit 2,5:5,5 hielt sich die Niederlage jedoch in Grenzen.

Eine sehr schöne Partie spielte Manfred Ellerbrock, der seinem Gegner am Königsflügel entzauberte. Florian Scholz hatte in einer umkämpften Partie mit wechselndem Vorteil am Ende die besseren Nerven und konnte sogar noch gewinnen. Diesmal gibt es beide Sieg-Partien als Partie des Tages: Scholz-Menschner und Ellerbrock-Schäfer. Robert Pierro hielt recht mühelos das Remis. Der Gegner von Joachim Schmidt war am Schluss nur ein Zug schneller mit dem Matt.
Alle anderen waren eher chancenlos.

Durch die Niederlage sind wir in der Tabelle leider nur Vorletzter. In 14 Tagen geht es in Öhringen gegen Bad Wimpfen sofort weiter. 

Landesliga Finale

Durch den Last Minute Abstieg von Lauffen und Erdmannhausen aus der Verbandsliga Nord stieg in der Landesliga Unterland die Zahl der Absteiger von eins auf drei. Als Viertletzter vor der Schlußrunde wurde es für Öhringen 1 deshalb noch einmal richtig eng. Mit den bereits abgestiegenen Willsbachern hatten wir jedoch das „vermeintlich“ leichteste Spiel aller Abstiegskandidaten.

» Weiterlesen

1 2