Planung Jugendtraining

Wir haben im Team (J. Schmidt, M. Rudolf, P. Leucht) folgendes beschlossen:

Es wird 3 Trainingsgruppen geben:

1. Gruppe: bis einschließlich Stapenheft 1, Leiter der Gruppe: Paul Leucht.

3. Gruppe: Diejenigen, die schon bei den Erwachsenen mitspielen. Leiter: J. Schmidt

2. Gruppe: Die übrigen Jugendspieler. Leiter: Marc Rudolf

Helfer: Tobias Theiss, Michael Kötter, Steffen Banzhaf, weitere nach Bedarf.

Trainingsbeginn ist der 16.09.2022. Hier erfolgt zunächst die Gruppeneinteilung, anschließend Ermittlung des Kenntnisstands.

Trainingsdauer ist jeweils ca. 45 Min. Gruppe 1 und 2 haben jeweils um 18.00 Uhr Training und anschließend freies Spiel. Gruppe 3 trifft sich um 18.00 Uhr zum freien Spiel, Training beginnt 19.00 Uhr. Wer von den Erwachsenen am Training der 3. Gruppe teilnehmen will, ist herzlich eingeladen. Jugendliche der 2. Gruppe können ebenfalls am Training der 3. Gruppe teilnehmen. Sie können selbst entscheiden, ob ihnen das Training noch zu schwer ist oder schon was bringt.

Die Jugendvereinsmeisterschaft (JVM) wird in 5 Runden nach Schweizer System gespielt. Spielberechtigt sind die Jugendlichen, die nicht Stadtmeisterschaft (Erwachsenen) spielen (vermeidet Überschneidungen). Wunsch ist, dass möglichst viele Jugendliche Stadtmeisterschaft spielen. Das ist das beste Training! Beginn der JVM ist  Fr. 07.10.2022, weitere Termine: 25.11.2022, 27.01.2023, 10.03.2023, 05.05.2023. An diesen Terminen ist kein Training. Nachholtermine eine Woche später oder nach Vereinbarung bis zur nächsten Runde. Spielbeginn: 18.00 Uhr. Spieldauer: 2 x 45 Min, anschließend Zeit für Analyse.

Ein Jugendblitzturnier findet jeweils um 18.00 Uhr am Freitag vor den Ferien statt, also 28.10.2022, 16.12.2022, 17.02.2023, 31.03.2023 und 26.05.2023. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen.

Bauernstruktur

Die ersten Aufgaben unter der Rubrik Schach AG stammen aus dem Stappenheft Stufe 3, die späteren Aufgaben sind Stufe 4. Vielleicht hat ja jemand Lust, was zu lernen.

WAM/WJPT in Öhringen

Im Rahmen ihres 75-jährigen Jubiläums hat die Schachabteilung erstmalig ein Turnier der Württembergischen Amateurmeisterschaft (WAM) und des Württembergischen Jugendpokalturniers (WJPT) ausgetragen. Die Veranstaltung fand in der Aula der Gewerblichen Schule statt. Die Räumlichkeiten waren perfekt. Das Organisationsteam mit Joachim Schmidt, Michael Kötter, Steffen Banzhaf und Tobias Doll harmonierte, so dass wir von den Teilnehmern viel Lob ernteten.

Beim WAM spielen Jugendliche und Erwachsene jeweils in Vierergruppen mit ähnlicher Spielstärke. Das WJPT ist für die Jüngsten. Gespielt wurde in einer Gruppe, gewertet wird jedoch getrennt nach U8, U10 und U12. Ein „Knirps“ von den SF Stuttgart, Nikhil Dutta (U8) wurde in der Gesamtwertung (U8-U12) Zweiter.

Beide Turniere werden genutzt, um vor allem jungen Spielern Turnierpraxis zu geben. Viele Spieler und ihre Eltern nahmen hierfür eine lange Anreise in Kauf. So kamen Spieler aus Friedrichshafen, Aschaffenburg, München, Baden-Baden und dem Stuttgarter Raum. Hochachtung für die Leistung der Eltern, die so die sportliche Leistung ihrer Kinder fördern. Sieht man, welche Freude am Spiel die Kinder hatten, entschädigt dies wohl für den Aufwand.

Erfreulich war die hohe Teilnehmerzahl aus Öhringen. Am WAM nahm in jeder Gruppe ein Öhringer teil. Herausragend war hier die Leistung von Tim Schulz, der trotz Einstufung in einer höheren Gruppe alle 3 Spiele gewinnen konnte. Auch ein erfahrener Mannschaftsspieler aus Künzelsau (Erwachsener) musste sich ihm geschlagen geben. Erfreulich war auch das Abschneiden von Marcel Herberg als Zweiter seiner Gruppe.

Beim WJPT nahmen 3 Öhringer teil. Alle konnten ordentlich punkten. Paul Schmidgall wurde in der U12 Dritter, Maila Schoch in U10 sogar Zweite.

Die Abschlusstabellen aller Einzelturniere gibt es hier.

Das gute Abschneiden der Öhringer Truppe ist hoffentlich Ansporn für weitere Taten.

Tobias Doll hat wieder viele tolle Bilder geschossen, hier geht es zur Bildergalerie.

Kreisjugendliga am 04.06.

Zum Abschluss der Kreisjugendliga konnte die 2. Mannschaft einen Achtungserfolg erzielen. Es gelang ein 2:2 Unentschieden gegen die Mannschaft des SV Böckingen. Den entscheidenden Punkt steuerte Noah Gauger am 2. Brett bei. Tim Schulz hatte zuvor seine Partie am 1. Brett kampflos gewonnen.

Röntgenangriff

In der Schach AG gibt es 9 neue Taktikaufgaben zum Thema Röntgenangriff. Die ersten 4 Aufgaben erläutern das Prinzip (auch für Anfänger geeignet). Danach wird es schwieriger.

Karo-Cann, Klassisches System

Ich habe unter Jochens Theorietraining eine Zusammenfassung zum klassischen System der Karo-Cann-Verteidigung eingestellt. Das Hauptabspiel ist eine interessante Großmeisterpartie. Wie immer findet Ihr die neueste Eingabe am Ende der Rubrik.

Hinlenkung

Ich habe neue Aufgaben für die Schach AG eingestellt. Wie immer sind die neuesten Aufgaben die letzten in der Reihenfolge. Viel Spaß beim Tüfteln.

Schach AG

Ich habe für die Schach AG wieder 2 neue Aufgaben eingestellt, einmal zum Thema Figurenverbesserung und einmal zum Thema Schlagen oder nicht. Vielleicht hat ja jemand außerhalb der Schach AG Lust zum Tüfteln.

Mustererkennung

Für meine Schach AG habe ich Taktikaufgaben eingestellt. Das Thema von IM Richter ist Variantenberechnung und hier Mustererkennung. Der bessere Spieler kennt mehr Muster und erspart sich so viel unnützes Rechnen. Es ist deshalb nicht nur wichtig, kreativ am Schachbrett zu sein und schnell zu rechnen, sondern auch Schachwissen zu erwerben. Die ersten Aufgaben zeigen das Muster. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich dann. Die letzte Aufgabe ist echt knifflig. Noch ein Hinweis: Die Aufgaben sollten im Kopf gelöst werden und nicht mit den Fingern auf dem Brett. Viel  Spaß!

Ablenkung

Ich habe unter der Rubrik Training – Schach AG 10 Taktikaufgaben zum Thema Ablenkung eingestellt. Die ersten Beispiele erläutern das Prinzip. Dann gibt es was zum tüfteln.

Taktikaufgaben

Für meinen Unterricht habe ich unter der Rubrik Training, Schach AG mehrere Taktikaufgaben zum Thema Vernichtung der Verteidigung eingestellt. Wie immer sind die neuen Aufgaben am Ende der Rubrik. Vielleicht hat der Eine oder Andere Lust zum Tüfteln. Die ersten Aufgaben sind die leichtesten und erläutern das Prinzip.

Schach AG im HGÖ

Am 20.10. fand zum ersten Mal die Schach AG im Hohenlohe-Gymnasium statt. Die AG ist jeweils Mittwochs von 13.30 -15.05 im Raum C212. Trainer ist J. Schmidt. Derzeit sind wir 7 Schüler. Wer Lust hat, kann noch dazukommen. Geplant ist jeweils 1 Schulstunde Unterricht und 1 Stunde Spiel.

Schach AG im HGÖ

Ich, Joachim Schmidt, biete im Schuljahr 2021/22 eine Schach-AG für Schüler im Alter ab ca. 13 Jahren an. Interessenten sollen mir bitte schnellstmöglich Bescheid geben, wann sie Mittagsunterricht haben. Meine email lautet: joschmidt57@gmail.com. Gerne könnt Ihr mich auch über Whats App erreichen, Tel.Nr. 0151-18826781.

Marshall Gambit

Ich habe heute einen Leckerbissen für alle Taktikfreunde in Jochens Theorietraining (Eröffnung) eingestellt – Das Marshall-Gambit. Es wird weiterhin auf höchstem Niveau gespielt mit wechselndem Erfolg für beiden Seiten.

1 2 3