Erneute Niederlage in der A-Klasse

Am Sonntag spielte die 3. Mannschaft in Eberstadt und verlor das Spiel wieder knapp mit 3,5:4,5. Lediglich die Ersatzspieler Christian Flinspach und Andreas Zimmermann konnten ihre Partien gewinnen. Tobias Doll, Otto Merklinger und Finn Pfaller spielten remis. Damit befinden wir uns weiterhin im Abstiegskampf. Im letzten Ligaspiel am 5.5. sind wir bei der TSG Heilbronn zu Gast, die sich ein Platz unter uns befindet.

Aktuell stehen wir auf dem 8. Platz in der A-Klasse.
Unsere Top-Scorer sind Finn Pfaller und Dieter Bitzer mit 4,5 Punkten vor Tobias Doll (4).

Unterlandpokal Heilbronner SV 2 – Öhringen 2

Das Heilbronner Angebot, das Heimrecht zu tauschen und bei uns zu spielen, nahmen wir natürlich gerne an. Da zwei der Heilbronner Spieler aus Schwäbisch Hall kommen, war es für die Heilbronner Mannschaft auch günstig. Die Heilbronner waren bis auf das 4. Brett von den DWZ her den Öhringer Spielern deutlich überlegen: An Brett 1 spielte Severin Bühler mit DWZ 1925, an Brett 2 Robert Bühler mit DWZ 1884, an Brett 3 Ole Wartlick mit DWZ 1811. So rechneten wir uns nicht sehr viel aus.

» Weiterlesen

Stadtmeisterschaft Runde 6 ist ausgelost

Die letzten Partien der Runde 5 sind alle vorfristig gespielt worden.
In Führung liegt Armin Bauer mit 4,5 Punkten vor Dietmar Teller und Robert Pierro mit jeweils 4 Punkten.

Dadurch konnte die Runde 6 vorab ausgelost werden. Offizieller Spieltermin ist der 19. April. Nach Absprache kann natürlich auch vorher gespielt werden.

Monatsblitz April

Am heutigen Monatsblitz hatten wir nur 10 Teilnehmer. Trotzdem gab es einige überraschende Ergebnisse von David gegen Goliath: Bauer-Banzhaf 0:1, Teller-Zeilein 0:1, Scholz-Kurpiela 0:1.
Am Ende des Tages lagen die Favoriten aber wieder vorn. Es siegten punktgleich Armin Bauer und Dietmar Teller vor Florian Scholz. Für die Gesamtjahreswertung hatte das alles aber kaum Auswirkungen.
Es wäre schön, wenn wir Anfang Mai wieder etwas mehr Teilnehmer hätten. 

Knappe Niederlage in der C-Klasse

Am letzten Sonntag empfing unsere 4. Mannschaft in der C-Klasse den Tabellenführer aus Biberach. Gegen einen Gegner, bei dem auch 3 Erwachsene spielten, zeigten unsere Jugendliche eine tolle Leistung.

Noel Fox schaffte ein Remis. Florin Schoch gewann das reine Frauen Duell nach tollem Kampf. Marc Rudolf gewann mit etwas Glück ein Turm Endspiel.

Am Ende stand eine knappe 2,5:3,5 Niederlage. Damit bleiben wir auf dem letzten Platz in der Tabelle. Unsere Topscorer sind Marc Rudolf (3,5 aus 5) und Tobias Theiss (3 aus 6).
In der letzten Runde müssen wir am 12. Mai nach Meimsheim.

Finale Landesliga

Im letzten Spiel der Landesliga empfingen wir heute den SK Lauffen, der selbst noch eine kleine Chance für den Aufstieg hatte.
Nach dem Remis von Manfred Ellerbrock gegen seinen alten Freund Uwe Bertz und der Niederlage von Karl-Heinz Kreis schaffte Detlef Rook mit einem sehr schönen Königsangriff den Ausgleich. Die Partie des Tages wird noch nachgereicht. Dietmar Teller überschritt in komplizierter Stellung leider die Zeit. Armin Bauer konnte trotz eines Minus-Bauern das Remis halten.
Ebenfalls Remis schaffte Joachim Schmidt. Robert Pierro verlor in aussichtsreicher Stellung. Dafür konnte Florian Scholz seine schlechte Eröffnung sogar noch zu einem Sieg drehen.
Insgesamt haben wir wieder mal knapp mit 3,5:4,5 verloren. Zum Saisonende belegen wir den 7. Tabellenplatz. Nicht gerade super, aber Klasse gehalten.
Florian Scholz freut sich über seine 7 Punkte aus 8 Partien. Zufrieden sind sicher auch Manfred Ellerbrock mit 5,5 aus 9 und Robert Pierro mit 4 aus 7. Mit 4,5 Punkten aus 9 Spielen hat Joachim Schmidt zumindest eine ausgeglichene Bilanz. 
Die Lauffener haben letztendlich den Aufstieg verpasst. Heilbronn 2 hat 3 Brettpunkte mehr.

Bezirksliga Runde 9

Letzten Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft Schwäbisch Hall 2. Es wurde ein umkämpftes Match, in der aller Partien länger als 3 Stunden dauerten. Leider hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Wir verloren mit 2:6.
Den einzigen Sieg schaffte Franz Kurpiela mit einem überzeugendem Läuferendspiel. Markus Müller und Wolfgang Zeilein spielten Remis.
Durch die Niederlage rutschen wir in der Tabelle auf den letzten Platz ab. Am 14. April haben wir unser vorletztes Spiel bei Willsbach 2. Nur mit einem Sieg können wir zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt wahren.

A-Klasse: Erneut 3:5 Unterlegen

Die 3. Mannschaft unterlag am vergangenen Sonntag beim TSV Schwaigern mit 3:5. Beide Teams waren nur mit 7 Spielern angetreten, sodass mit einem 1:1 begonnen wurde. Zunächst hatte dann Michael Kötter zwar ein Mehrbauer, aber auch eine offene Königsstellung. Hier einigte man sich auf Remis. Ersatzspieler Andreas Zimmermann konnte anschließend eine Leichtfigur und darauf hin auch das ganze Spiel überzeugend gewinnen. An Brett 2 kämpfte Tobias Doll gegen die drohende Niederlage. Im Endspiel positionierte er seinen zunächst schwachen Springer um. Es stellte sich heraus, dass dieser Springer nun zu einem „Riesen“ geworden ist. Auch hier konnte dann ein Remis erzielt werden. Tobias Doll hat damit bisher ganze 3,5 Punkte an Brett 2 erzielt. Die übrigen Partien waren alle zunächst ausgeglichen, jedoch mussten wir sie im Endspiel doch aufgeben.

Wir stehen weiterhin mit 7 Punkten auf dem 8. Platz der A-Klasse.

Die nächsten Begegnungen sind: 14.4. in Eberstadt (Platz 10) und 5.5. bei TSG Heilbronn (Platz 9). Damit haben wir noch alle Möglichkeiten, um mit eigener Kraft den drohenden Abstieg aus der A-Klasse verhindern zu können.

Niederlage in der A-Klasse

Am gestrigen Sonntag empfing die 3. Mannschaft den Tabellenführer in der A-Klasse. Ursprünglich war hier die Devise ausgegeben, nicht zu hoch zu verlieren. Nun, am Anfang lief es auch recht gut, jedoch sind im weiteren Verlauf der Begegnung auf unserer Seite einige kleine „Fingerfehler“ passiert, womit wir das Spiel mit 3:5 etwas unglücklich verloren haben. Lediglich Tobias Doll und Michael Kötter erzielten ein Remis und Otto Merklinger konnte sogar mit einem doppelten Springeropfer seinen Gegner besiegen. In diesem Mannschaftskampf wäre mit ein wenig mehr Glück durchaus ein 4:4 oder sogar ein Sieg möglich gewesen. Aber leider sollte es nicht so sein und deshalb muss man mit der 3:5 Niederlage zufrieden sein.

Damit stehen wir mit weiterhin 7 Punkten in der A-Klasse auf dem 7. Platz.

Der nächste Spieltag ist am 24. März beim TSV Schwaigern 1.

4er-Liga Mannschaft zurückgezogen

Nachdem wir wiederholt keine Mannschaft zusammen bekommen hatten, haben wir unsere 5. Mannschaft komplett für den Rest der Saison aus der 4er-Liga zurückgezogen.
Für die nächste Saison müssen wir uns gut überlegen, wieviel Mannschaften mit vorwiegend Jugendspielern wir in der C-Klasse, der 4er-Liga sowie in der Kreis- und Bezirksjugendliga melden, um derartiges zukünftig zu vermeiden.

Monatsblitz März

Beim heutigen Monatsblitz gab es kaum Überraschungen.
Armin Bauer siegte vor Dietmar Teller und Florian Scholz.
Vierter wurde Joachim Schmidt, der sogar zweimal nach Zeit gewann. Sonst ist die Zeit eher sein Problem.
Bester Jugendlicher war Finn Pfaller auf Platz 7.
In der Gesamtwertung gab es kaum Veränderungen.

Vorletzte Runde in der Landesliga

Heute hatten wir im Abstiegskampf die Neckarsulmer zu Gast, die als Tabellenletzter unbedingt einen Sieg brauchten und darum vollzählig antraten.
Das Match war entsprechend hart umkämpft. Auftakt waren zwei schnelle Remis von Dietmar Teller und Florian Scholz. Armin Bauer resignierte in aussichtsloser Stellung nachdem er den zweiten Bauern einstellte. Joachim Schmidt machte in ausgeglichener Stellung Remis. Das Pech im letzten Spiel in Tamm wandelte sich bei Robert Pierro diesmal ins Glück, als sein Gegner grundlos eine Figur einstellt. Damit stand es 2,5:2,5.
Der Gegner von Karl-Heinz Kreis übersah angesichts mehrerer Drohungen in komplizierter Stellung ein schönes Matt. Detlef Rock konnte sich die ganze Partie über der Umklammerung nicht entziehen und verlor dann auch. Beim Stand von 3,5:3,5 hatte Manfred Ellerbrock bereits einen Turm mehr, jedoch nur noch sehr wenig Zeit. Die verbleibenden Klippen umschiffte er aber super und konnte damit den fehlenden Sieg einfahren. 

Mit dem 4,5:3,5 Sieg und Tabellen-Platz 6 sind wir nun alle Abstiegssorgen los.
Unsere erfolgreichsten Einzelspieler sind Florian Scholz mit 6 Punkten aus 7 Partien, gefolgt von Manfred Ellerbrock (5 aus 8), Robert Pierro (4 aus 6) sowie Karl-Heinz Kreis und Joachim Schmidt mit jeweils 4 Punkten aus 8 Spielen. 

Unterlandpokal Öhringen 2 – Neuenstadt 1

Die  erste halbe Stunde des heutigen Unterlandpokalspiels gegen die Landesligamannschaft aus Neuenstadt war recht vielversprechend.
Altmeister Dieter Bitzer stand richtig gut. Manfred Bollenbach und Willi Ockert standen auf Remis. Die Partie an Brett 1 von Franz Kurpiela war umkämpft und unklar.
Willi machte bald Remis. Dieters Gegner konnte alle Drohungen abwehren und seine Stellung erheblich verbessern. Dafür überschritt er aber die Zeit, so dass Dieter doch noch gewann. Manfred und Franz fanden am Ende nicht die richtige Fortsetzung und verloren beide. Die Niederlage war mit 1,5:2,5 knapp aber nicht unverdient.

In der Gesamtwertung liegt damit unsere 2. Mannschaft nur 0,5 Brettpunkte hinter unserer 1. Mannschaft.

Unerwartete Niederlage in der Landesliga

Am letzten Sonntag reiste unsere 1. Mannschaft zum Tabellen-Achten nach Tamm. Die Tammer hatten bis dahin nur einen einzigen Sieg gegen Marbach zu verbuchen und sollten eigentlich 2 Punkte liefern. Doch es kam anders!
Unseren einzigen vollen Punkt erkämpfte Joachim Schmidt, da stand es aber schon 4,5:0,5 für Tamm. Zwei Remis von Armin Bauer und Karl-Heinz Kreis waren unsere restliche Ausbeute. Die Tammer erwischten einen super Tag und bei uns lief fast nichts. Der Tammer Sieg ging somit voll in Ordnung – war mit 6:2 vielleicht etwas zu hoch.
In der Tabelle bleiben wir knapp auf Rang 6, sollten aber in der nächsten Runde Daheim gegen den Tabellenletzten aus Neckarsulm mindestens ein Remis schaffen.

SSMM HN-Hohenlohe 2018/19

25 Kinder aus 8 Schulen samt Jugendleiter haben sich früh morgens zu Fuß und S-Bahn auf den Weg gemacht. Im Gepäck Schachfiguren, -Bretter und -Uhren. Ziel war die Schul-Schach-Mannschafts-Meisterschaft in der Weibertreuhalle in Weinsberg um einen guten Platz für seine Schule zu erreichen.

Die Platzierungen waren dann (Mannschaften anklicken und Tabellen sehen)

1 HGÖ Öhringen WK IV
2 Realschule Öhringen (Realschulen)
2 Schillerschule (Grundschulen)
3 HGÖ Öhringen WK I
5 GS Bitzfeld (Grundschulen)
6 Hungerfeld (Grundschulen)

» Weiterlesen

Stadtmeisterschaft Runde 4

Nachdem heute in der vorletzten Partie der Runde 3 Franz Kurpiela gegen Parviz Kharrazian gewonnen hat wurde umgehend die Runde 4 ausgelost.
Im Spitzenspiel treffen die zwei Favoriten Armin Bauer und Dietmar Teller direkt aufeinander!
Spieltermin ist der nächste Freitag. Allerdings spielt am selben Tag unsere 2. Mannschaft im Unterlandpokal daheim gegen Rochade Neuenstadt 1, wodurch die eine oder andere Spielverlegung unvermeidbar sein wird.
Die individuelle Terminabsprache ist deshalb  besonders wichtig!

Bezirksliga Runde 6

 

Letzten Sonntag empfing die 2. Mannschaft die erste Mannschaft von Heilbronn-Biberach. Durch mehrere Ausfälle und das gleichzeitige Spiel der dritten Mannschaft konnten wir leider nur mit 6 Spielern antreten und lagen am Anfang 0:2 zurück.
Kurz keimte Hoffnung auf, als Steffen Banzhafs Gegner nach 14 Zügen einen Turm einstellte und Steffen einen schnellen Sieg schaffte. Aber Biberach war einfach zu überlegen. Nur Willi Ockert konnte mit etwas Glück noch sein Endspiel gewinnen.
Durch diese 2:6 Niederlage rutschen wir auf den vorletzten Platz ab. Unsere Topscorer sind Willi Ockert mit beeindruckenden 4,5 aus 6, Steffen Banzhaf mit 3 aus 6 und Wolfgang Zeilein mit 2,5 aus 5. Am 10. März müssen wir zum Tabellenzweiten aus Schwaigern.

Unentschieden in der A-Klasse

Im heutigen Spiel in der A.Klasse trat unsere 3. Mannschaft gegen Böckingen 3 mit nur 6 Spielern an. Wir waren also numerisch in der Unterzahl, aber Kampfgeist und Siegeswille war bei allen Spielern deutlich bemerkbar.

Nach dem 0:2-Rückstand gleich zu Beginn, war es zunächst Jugendspieler und Neuling Daniel Haag, der ein Remis erzwang. Kurz danach trumpften Altmeister Dieter Bitzer und Mannschaftsführer Michael Kötter mit je einem Sieg auf. Beide hatten zunächst einen Minusbauern, konnten aber im Endspiel ihre Gegner zur Aufgabe zwingen. Der Rückstand war aufgeholt und nun folgten noch Remis durch Finn Pfaller, Parviz Kharrazian und Tobias Doll und das 4:4 war perfekt.

Die Topscorer sind Dieter Bitzer (4,5 aus 6) und Finn Pfaller (4 aus 5).
Damit stehen wir in der Tabelle der A-Klasse mit 7 Punkten auf dem 3. Platz.
Da wir in der nächsten Runde spielfrei sind, ist der nächste Spieltermin erst am 10.3. gegen Tabellenführer Bad Wimpfen 2.

1 2 3 5