Niederlage der Zweiten gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft in der Kreisklasse den Spitzenreiter von Ivanchuk Heilbronn. Es ging darum, den Platz 2 zu verteidigen, der zum Aufstieg berechtigt.
Nach zwei schnellen Remis von Uwe Frank und Manfred Bollenbach entwickelte sich ein spannender Mannschaftskampf. Wir gingen durch Herrmann Funk mit 2:1 in Führung hatten dann in drei engen Spielen das Glück nicht auf unserer Seite.
Willi Ockert konnte nochmal auf 3:4 verkürzen, aber nach über 5 Stunden musste sich Steffen Banzhaf seinem Gegner geschlagen geben.
So stand das Endergebnis von 3:5 fest. Durch diese Niederlage rutschen wir in der Tabelle der Kreisklasse auf den 4. Platz ab. Am 15. März brauchen wir gegen Bad Wimpfen 2 einen Sieg aber auch die Hilfe der anderen Mannschaften, um noch Platz 2 erreichen zu können.

Zweite Mannschaft erkämpft Aufstiegsplatz

Am letzten Sonntag spielte die 2. Mannschaft in Biberach ohne die fehlenden Stammspieler von Brett 2 bis 4 gegen einen der direkten Aufstiegskonkurrenten. Trotzdem konnten wir mit 5:3 überraschend gewinnen. Damit übernehmen wir nach sieben Runden den 2. Platz in der Tabelle der Kreisklasse, der zum Aufstieg berechtigen würde.
Ihre Spiele gewannen Herrmann Funk (Partie des Tages), Franz Kurpiela, Willi Ockert und Wolfgang Zeilein, die beiden fehlenden Remis holten Thomas Rode und Ersatzspieler Parviz Kharrazian.
Unsere Topscorer sind Willi Ockert (5 aus 7), Steffen Banzhaf (4,5 aus 7) und Franz Kurpiela (4 aus 5). Schon am 1. März empfangen wir den Tabellenführer SV Ivanchuk aus Heilbronn.

Zitterpartie in der Kreisklasse

Letzten Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft den SV Bad Friedrichshall 1. Am Anfang lief es optimal. Nach Siegen von Wolfgang Zeilein, Manfred Bollenbach, Willi Ockert und Steffen Banzhaf führten wir bereits mit 4:0.
Aber unsere Gegner gaben nicht auf und kamen auf 2:4 heran. Dann zeigte Uwe Frank gute Endspiel-Technik und sicherte mit seinem Remis (Partie des Tages) den Gesamterfolg. Da auch die letzte Partie verloren ging blieb es bei einem knappen Sieg.
Durch das 4,5:3,5 rücken wir in der Tabelle der Kreisklasse auf Platz 3 und sind punktgleich mit unserem nächstem Gegner Heilbronn-Biberach. Unsere Topscorer sind Steffen Banzhaf (4,5 aus 6) und Willi Ockert (4 aus 6). Unser nächstes Spiel findet schon am 16.02.2020 statt.

Sieg für die Zweite in der Kreisklasse

Letzten Sonntag trat unsere 2. Mannschaft in der Kreisklasse beim Tabellenletzten aus Böckingen an. Am Ende sprang ein 5:3 Sieg heraus, der aber glücklich war, weil der Gegner viele Fehler machte. Nach den Siegen von Herrmann Funk und Franz Kurpiela und den Remis von Uwe Frank und Manfred Bollenbach stand es 3:3. Steffen Banzhaf kämpfte in einem Turmendspiel mit einem Bauern weniger. Doch dann passierte es, sein Gegner zog den Bauern, der den Turm deckte und Steffen gewann. Mit Willi Ockerts Sieg stand dann das 5:3 fest.
Durch den Erfolg bleiben wir in der Gesamtwertung auf Platz 4. Unsere Topscorer sind Steffen Banzhaf (3,5 aus 5), Franz Kurpiela (3 aus 3), Willi Ockert (3 aus 5) und Herrmann Funk (2,5 aus 3). Zum nächstes Spiel empfangen wir am 2. Februar den SV Bad Friedrichshall 1.
 

Kreisklasse Runde 4

 

Am letzten Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft gegen Bad Rappenau. Christoph Dietrich und Franz Kurpiela schafften zwei schöne Siege. Durch Remis von Thomas Rode, Uwe Frank und Hermann Funk stand es lange 3,5:3,5. Nach fast 5 Stunden schaffte auch Steffen Banzhaf, sein leicht schlechteres Endspiel ins Remis zu retten und so stand das 4:4 fest.
Durch das Ergebnis stehen wir in der Tabelle der Kreisklasse auf Platz 4. Das nächste Spiel findet am 12.2.2020 in Böckingen statt. Unsere Topscorer sind Steffen Banzhaf (2,5 aus 4) und Franz Kurpiela (2 aus 2).

Unentschieden in der Kreisklasse

Letzten Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft beim Heilbronner SV 3. Stark ersatzgeschwächt konnten wir nur mit 7 Spielern antreten, davon 3 Ersatspieler aus der 3. Mannschaft.

Unter diesen Voraussetzungen ist das 4:4 ein toller Erfolg. Ihre Spiele gewannen Steffen Banzhaf (Partie des Tages) und Werner Engl. Thomas Rode, Willi Ockert, Manfred Bollenbach und Otto Merklinger erreichten ein Remis. In der Tabelle belegen wir ungeschlagen nach 3 Runden den 3. Platz. Topscorer sind Steffen Banzhaf und Willi Ockert (2 aus 3).

Unser nächstes Spiel findet erst am 15.12. zu Hause gegen Bad Rappenau statt.

Erster Sieg in der Kreisklasse

Letzten Sonntag hatte unsere zweite Mannschaft den SV Gaildorf/Fichtenberg zu Gast. Es war von Anfang an ein umkämpfter Wettkampf. Am Ende setzten wir uns verdient mit 5:3 durch. Die Siege erreichten Uwe Frank, Franz Kurpiela, Willi Ockert und Wolfgang Zeilein. Christoph Dietrich und Steffen Banzhaf spielten Remis. Durch diesen Sieg stehen wir mit 3 Punkten nach 2 Spieltagen auf dem 4. Tabellenplatz sehr gut da. Topscorer nach 2 Runden sind Willi Ockert und Wolfgang Zeilein mit 1,5 Punkten.
Zum nächstes Spiel reisen wir am 20. Oktober zum Heilbronner SV 3.

Remis in der Kreisklasse

 
Letzten Sonntag startete unsere 2. Mannschaft in die neue Saison. Gegen Forchtenberg erreichten wir nach umkämpften Spiel ein 4:4. Herrmann Funk gewann seine Partie. Thomas Rode, Markus Müller, Steffen Banzhaf, Willi Ockert, Manfred Bollenbach und Wolfgang Zeilein erreichten ein Remis. Schon am 29. September geht es für uns zu Hause gegen Gaildorf weiter. Hier geht es zur Gesamtübersicht.

Monatsblitz September

Das ersten Monatsblitz im neuen Spiellokal war gleichzeitig des letzte in der laufenden Saison. Es siegten punktgleich Armin Bauer und Dietmar Teller.

In der Gesamtwertung führt Armin mit großem Abstand vor Dietmar, gefolgt von Florian Scholz, Steffen Banzhaf und Hermann Funk. Hier geht es zur Abschlusstabelle.

Das neue Spiellokal wurde sehr positiv angenommen, nicht zu vergleichen mit dem alten Kubiz. Wir haben uns definitiv verbessert. 

Nächsten Sonntag startet endlich die Verbandsspielsaison 2019/20:

  • In der Landesliga empfängt Öhringen 1 den  SV Marbach.
  • Öhringen 2 empfängt in der Kreisklasse die TG Forchtenberg 1 und 
  • Öhringen 3 reist in der A-Klasse zum TSV Schwaigern 1

Bereits am Sonnabend und erstmals im neuen Spiellokal trainieren begabte Jugendliche des Talentstützpunkts Unterland.