Bezirksliga Runde 9

Letzten Sonntag empfing unsere 2. Mannschaft Schwäbisch Hall 2. Es wurde ein umkämpftes Match, in der aller Partien länger als 3 Stunden dauerten. Leider hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Wir verloren mit 2:6.
Den einzigen Sieg schaffte Franz Kurpiela mit einem überzeugendem Läuferendspiel. Markus Müller und Wolfgang Zeilein spielten Remis.
Durch die Niederlage rutschen wir in der Tabelle auf den letzten Platz ab. Am 14. April haben wir unser vorletztes Spiel bei Willsbach 2. Nur mit einem Sieg können wir zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt wahren.

Bezirksliga Runde 6

 

Letzten Sonntag empfing die 2. Mannschaft die erste Mannschaft von Heilbronn-Biberach. Durch mehrere Ausfälle und das gleichzeitige Spiel der dritten Mannschaft konnten wir leider nur mit 6 Spielern antreten und lagen am Anfang 0:2 zurück.
Kurz keimte Hoffnung auf, als Steffen Banzhafs Gegner nach 14 Zügen einen Turm einstellte und Steffen einen schnellen Sieg schaffte. Aber Biberach war einfach zu überlegen. Nur Willi Ockert konnte mit etwas Glück noch sein Endspiel gewinnen.
Durch diese 2:6 Niederlage rutschen wir auf den vorletzten Platz ab. Unsere Topscorer sind Willi Ockert mit beeindruckenden 4,5 aus 6, Steffen Banzhaf mit 3 aus 6 und Wolfgang Zeilein mit 2,5 aus 5. Am 10. März müssen wir zum Tabellenzweiten aus Schwaigern.

Bezirksliga Runde 6

Letzten Sonntag trat unsere 2. Mannschaft beim Tabellennachbarn Heilbronn SV 3 an. Leider hatten wir keine Chance, etwas zu holen – schnell lagen wir 0:3 zurück. Danach konnten wir nur noch zwei Brettpunkte einsammeln. Für den einzigen Sieg sorgte Willi Ockert – Partie des Tages. Remis spielten Steffen Banzhaf und Wolfgang Zeilein.
Unsere Topscorer sind Willi Ockert  (3,5 aus 5) und Wolfgang Zeilein (2,5 aus 4).
Trotz der Niederlage bleiben wir auf Platz 9 in der Tabelle der Bezirksliga.
Am 3. Februar müssen wir gegen den 4. aus Heilbronn-Biberach ran.

Bericht vom Sonntag

Letzten Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft gegen die erste Mannschaft von Schwäbisch Hall, die deutlich stärker aufgestellt antrat als wir. Aus diesem Grund können wir die 2,5:5,5 Niederlage nach umkämpftem Spiel – die längste Partie dauerte ca. 5 Stunden – als kleinen Erfolg verbuchen. Uwe Frank, Willi Ockert, Manfred Bollenbach, Wolfgang Zeilein und Michael Kötter erreichten ein Remis. Unsere Topscorer sind die ungeschlagenen Willi Ockert ( 3 Punkte aus 4 Spielen ) und Wolfgang Zeilein ( 2 aus 3). Trotz der Niederlage bleiben wir in der Tabelle auf dem 9. Platz. Am 13. Januar fahren wir zu dem direkt vor uns platzierten Heilbronner SV 3.

Gleichzeitig spielte unsere 5. Mannschaft gegen den Tabellenführer vom Heilbronner SV 5 und erreichte trotz einer kampflos abgegebenen Partie ein 2:2 Unendschieden. Tobias Theiss und Noel Fox gewannen ihr Spiel. Die beiden haben bisher eine tolle Billanz mit 2 Siegen aus 2 Spielen! In der Tabelle der 4er-Liga belegt die 5. Mannschaft einen sehr guten 3. Platz.

Bezirksliga Runde 4

Letzten Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft beim Tabellenführer aus Willsbach. Obwohl die Spieler des Landesligaabsteigers viel mehr DWZ hatten gab es ein umkämpftes und spannendes Spiel, das wir letztendlich leider mit 3:5 verloren haben.
Ihre Spiele gewannen Herrmann Funk und Wolfgang Zeilein, Remis spielten Steffen Banzhaf und Willi Ockert. Unser aktueller Topscorer ist Willi Ockert mit 2 Punkten aus 3 Spielen.
In der Tabelle belegen wir den 9. Platz, haben allerdings eine Runde weniger als die vor uns liegenden Mannschaften absolviert. Am 16. Dezember wird es nicht einfacher, da geht es gegen den neuen Tabellenführer aus Schwäbisch Hall.

Öhringen 2 gegen Lauffen 2 – Sieg vor Augen noch hergeschenkt

 

Letzten Sonntag verlor unsere 2. Mannschaft in einem spannenden und engen Spiel gegen Lauffen 2 am Ende noch knapp mit 3,5 : 4,5.
Nach dem schnellen Sieg von Elias Ostendorph und der Niederlage von Manfred Bollenbach einigten sich Wolfgang Zeilein und Willi Ockert auf Remis. Es stand 2:2.
Jetzt sah es sehr gut aus. Steffen Banzhaf hatte gerade einen Läufer gewonnen und Markus Müller stand klar auf Sieg. Leider lief Steffen in Zeitnot in eine Springergabel und musste aufgeben. Nach Markus Sieg einigte sich Franz Kurpiela auf Remis.
Beim Stand von 3,5 : 3,5 konnte Thomas Rode seine Stellung nicht halten und die unglückliche Niederlage stand fest.
In der Tabelle stehen wir auf dem 8. Platz, haben aber ein Spiel weniger. Am 2.12. müssen wir zum Landesliga-Absteiger und Tabellenführer aus Willsbach.

Super Auftakt in der Bezirksliga

Letzten Sonntag musste unsere 2. Mannschaft zum Auftakt der Bezirksliga nach Gaildorf. Durch zwei kurzfristige Ausfälle konnten wir nur zu sechst antreten und mussten mit einen 0:2 Rückstand ins Spiel gehen.
Nach einem schnellen Sieg von Manfred Bollenbach kassierten wir einen Rückschlag und lagen 1:3 zurück. Dank Dieter Bitzer kamen wir wieder auf 2:3 heran. Aber jetzt sah es nicht gut aus. Steffen Banzhaf war in einem ausgeglichenem Turmendspiel. Willi Ockert und Franz Kurpiela standen unter Druck.
Doch dann passierte es – Steffens Gegner sperrte sich selbst den König ein 3:3. Willi Ockert befreite sich und stellte gleichzeitig 3 Drohungen auf, was seinen Gegner überforderte – Folge: Turmverlust und 4:3. Zu guter letzt zog Franz Gegner in komplizierter Stellung den König auch noch ins Matt (Partie des Tages).

Ein unerwarteter und etwas glücklicher 5:3 Sieg war perfekt.

Bezirksliga Finale

Vor dem Spiel der Schlussrunde der Bezirksliga gegen Lauffen 2 waren die Erwartungen der 2. Öhringer Mannschaft nicht besonders hoch: Wir mußten mit drei Ersatzspielern antreten und die Lauffener waren an allen Brettern von 136 bis 300 DWZ Punkte nominell besser! Dafür war der Gegner von Thomas Rode nicht erschienen.

» Weiterlesen

Bezirksliga Runde 8

Am Sonntag musste unsere 2. Mannschaft zum direkten Abstiegskonkurrenten nach Widdern. Durch den Wintereinbruch in der Nacht zuvor war die Anreise erschwert. Leider traten wir in diesem wichtigen Spiel nur zu siebt an.
Einen Sieg holten Thomas Rode, Herrmann Funk und Dieter Bitzer. Remis spielten Manfred Ellerbrock und Manfred Bollenbach. Mit diesem 4:4 konnten wir Widdern auf Distanz halten und liegen vor der letzten Runde 3 Mannschaftspunkte vor den Abstiegsplätzen!
Am 15. April können wir gegen Lauffen unsere starke Bezirksliga-Saison krönen und den Klassenerhalt feiern.