Landesliga Runde 4

Mit dem Aufsteiger SF Schwaigern empfingen wir eine junge Mannschaft. Bei Christoph Dietrich und Dietmar Teller war es immer ausgeglichen und endete Remis. Karl-Heinz Kreis hatte nach dem Damentausch eine passive Stellung, die immer schwieriger wurde und nach einem Bauernverlust hoffnungslos war. Manfred Ellerbrock überschritt in ausgeglichener Stellung die Zeit. Bei Joachim Schmidt war es unklar. Er hatte einen Mehrbauer in schwieriger Stellung, aber dann hat er seinen Turm eingestellt. Marc Rudolf hatte 2 Mehrbauern in passiver Stellung mit ungleichen Läufern. Nach einem Fehler verlor er die Qualität und stand auf Verlust. Sein Gegner war jedoch zu gierig und hat einen Bauern abgeholt. Dadurch war Marcs Freibauernpaar nicht mehr zu stoppen. Armin Bauer und Robert Pierro spielten am längsten und konnten ihre Turmendspiele mit einem Bauer weniger Remis halten.
Insgesamt eine verdiente 3:5 Niederlage, die auch höher hätte ausfallen können. Mit 0:8 Punkten bleiben wir Vorletzter in der Tabelle. Am 15. Januar müssen wir zum Tabellenführer HN-Biberach. Das wird sicher noch schwerer.

Vorankündigung: Schach im Da Vinci und Jahresfeier

Am Freitag, den 23. Dezember sind bereits Weihnachtsferien – das Training in der Schule muss deshalb ausfallen. Als Ersatz haben wir ab 19 Uhr den Nebenraum im Da Vinci reserviert, so das kurz vor der Weihnachtspause schachlich doch noch etwas geht.

Am Donnerstag, den 5. Januar planen wir unsere Jahresfeier. Ideen für ein Lokal sind erbeten. Den Termin bitte schon mal reservieren.

Dritte weiterhin ungeschlagen

Am heutigen Sonntag empfing unsere Dritte in der A-Klasse die Erste von Eberstadt. Bei den Eberstädtern fehlte lediglich Brett 1 und 6. Wir konnten heute glücklicherweise in voller Besetzung antreten. Und es sollte ein spannender Vormittag werden. 

Zunächst ging leider Brett 2 und 3 an den Gegner. Diesen Rückstand konnten aber Parviz Kharrazian und Julian Sonnenwald ausgleichen.  Bryan an Brett 1 hatte anschließend zwar ein Mehrbauer, aber es sollte wegen Zugwiederholung hier nur zu einem Remis reichen.

Somit kämpfte am Schluss nur noch Tobias Doll am vierten Brett, das er nach langen Hin und Her schließlich gewinnen konnte. Somit war der knappe und etwas glückliche, aber keineswegs unverdiente Sieg von 3,5 : 2,5 in trockenen Tüchern.

Die Topscorer sind Julian Sonnenwald mit 3/3 vor Bryan Worbs mit 2,5/3.

Das nächste Spiel ist am 04.12. auswärts bei Meimsheim-Güglingen, die aktuell mit uns punktgleich an der Spitze der Tabelle der A-Klasse liegen.

Offene Linie

Wir haben uns ja schon ein Video zum Thema „offene Linie“ in der 3. Trainingsgruppe angeschaut. Diese Unterrichtseinheit war doch schon sehr anspruchsvoll. Ich habe mich daher entschlossen, am Freitag, 11.11.2022, 19.00 Uhr Grundlagen zu erläutern, wie Entstehung, Methoden, Vorposten. Auch wenn dies für manche bekannt sein dürfte, ist eine Wiederholung und die „Schärfung des Blicks“ immer gut. Ich kann mir auch vorstellen, dass diese possitionelle Betrachtung in einer Partie für die Besseren aus der 2. Gruppe interessant ist. Ich hoffe auf rege Teilnahme.

Armin Bauer beim Bezirksblitz

Am 1. November fanden in der Hofwiesenhalle Willsbach die diesjährigen Bezirksblitzmeisterschaften statt. Für eine Mannschaft reichte es uns Öhringern leider nicht. Armin Bauer trat zumindest bei den Einzelmeisterschaften gegen 41 Mitbewerber an.
Und es lief recht gut für Armin. Als Einziger konnte er den späteren Sieger Julian Maisch besiegen. Es waren aber auch Zeitverluste in Gewinnstellung und Einsteller dabei. Den fünf Niederlagen stehen am Ende immerhin 10 Siege gegenüber und das gegen alle Topspieler. Das reichte insgesamt für den 4. Platz (hinter 3 Kornwestheimern) und die Qualifikation für die Württembergischen Blitzeinzelmeisterschaften – super Armin!
Hier der Bericht vom SVW mit Tabellen und weiteren Fotos.

Öhringer in Dezisau erfolgreich

Vom 29. Oktober bis zum 1. November fand das 16. Deizisauer Herbstopen statt. Fünf Öhringer nahmen daran teil – und das mit großem Erfolg. Jürgen Sauer gewann das C-Open mit 6 Punkten aus 7 Spielen dank der besseren Buchholzwertung. Der entscheidenden Sieg ist unsere Partie des Turniers. Im B-Open schaffte Marc Rudolf ebenfalls 6 Punkte. Das reichte für Platz 2 – der Turniersieger hatte sogar 6,5 Punkte. Herzlichen Glückwunsch an die beiden für ihren großen Erfolg.
Mit 4,5 Punkte spielte Steffen Banzhaf ebenfalls ein gutes Turnier. Gute 3,5 Punkte schaffte Bryan Worbs. Etwas glücklos spielte Lothar Brosig, der 2,5 Punkte schaffte und trotzdem zufrieden war, weil er wieder mal Spielpraxis sammeln konnte.

Sieg für die Vierte in der 4er-Liga

Am Sonntag hat die 4. Mannschaft in Forchtenberg deren 2. Mannschaft mit 4:0 förmlich vom Brett gefegt und ist damit auf den 2. Platz in der Tabelle 4er-Liga vorgerückt. Die Punkte erkämpften Christian Kollmar, Andreas Zimmermann, Noah Gauger und Leona Weber.
Es geht also auch mal ohne den Mannschaftsführer Jürgen Sauer, der dieses Wochenende beim Deizisauer Herbstopen mitspielt. Am 11. Dezember empfängt die Vierte dann den punktgleichen Tabellennachbarn Post Schwäbisch Hall 2.

Tabellenführung in der A-Klasse erfolgreich verteidigt

Am heutigen Sonntag, den 23.10.2022, reiste der Tabellenführer der A-Klasse zum Derby nach Willsbach. Willsbach spielte fast in Stammbesetzung, während wir 3 Ausfälle kompensieren mussten.
Unser Debütant Valentin Fox spielte gut, aber gegen ein Freibauern konnte er nicht dagegen halten. Jürgen Sauer hatte zunächst eine erfolgversprechende Stellung, aber es sollte nur zu einem Remis reichen. Somit lagen wir zunächst zurück.
Nun gab es an Brett 3 und 4 von den Gegnern Remisangebote. Dieses nahm ich mit einem Minusbauern an, während Julian Sonnenwald mit einem Mehrbauern dies ablehnte und dann später auch gewann.
Tobias Doll hatte durch ein Fehler vom Gegner einen ganzen Turm mehr auf dem Brett. Dadurch hatte er im Endspiel auch kein Problem, um seine Partie zu gewinnen. Bryan Worbs gewann im Endspiel sogar die Dame und damit auch sein Spiel.

Mit diesem 4:2 Erfolg haben wir erfolgreich die Tabellenführung in der A-Klasse verteidigt.
Unsere Top Scorer sind Bryan Worbs und Julian Sonnenwald mit 2 Siegen aus 2 Partien.
Zum nächstes Spiel am 13.11.2022 empfangen wir dann Eberstadt.

Bezirksliga Runde 2

Am vergangenem Sonntag spielte die 2. Mannschaft gegen die erste Mannschaft von Neckarsulm. Der Gegner gehört zu den stärksten Mannschaften unserer Liga, so dass wir an jedem Brett Gegner mit mehr DWZ hatten. Trotzdem war das Spiel umkämpft – das längste Spiel dauerte wieder mehr als 5 Stunden – aber am Schluss verloren wir 2:6.

Den einzigen Sieg erreichte Steffen Banzhaf gegen Timo Stark, der mehr als 300 DWZ mehr hatte (Partie des Tages). Sein Gegner schätzte die Stellung falsch ein und Steffen gewann die Qualität. Etwas Pech hatte Lothar Brosig der eine schöne Kombination spielte. Aber sein Gegner konterte auch mit einer Kombination und das Spiel endete Remis. Das zweite Remis schaffte Uwe Frank.

Bitte beachten! Unser nächstes Spiel haben wir auf dem 20. November verlegt.

Stadtmeisterschaft Nachmeldungen

Heute Abend gab es kurzfristig noch zwei Nachmeldungen zum Turnier. Deshalb wurde noch einmal neu gelost. Das ist sicher gerechter, als die zwei Nachgemeldeten gegeneinander zu paaren. Damit ist die Rekordteilnehmerzahl von 2010/11 eingestellt.

Hier die aktualisierte Auslosung – bitte unbedingt beachten!

Stadtmeisterschaft 2022/23 ist ausgelost

Die Runde 1 der am Freitag beginnenden Stadtmeisterschaft 2022/23 ist ausgelost. Mit 22 Teilnehmern sind wir so viele , wie lange nicht mehr. 2010/11 waren es 24.

Die Jagd auf den amtierenden Stadtmeister Armin Bauer kann beginnen. Denkt bitte daran, mit Euren Gegnern die Termine abzustimmen, speziell wenn man am Freitag nicht kann bzw. wenn man etwas früher als 20 Uhr starten möchte.

Durch die Bedenkzeit von 90 Minuten für die gesamte Partie + 30 Sekunden pro Zug sollte es aber sowieso nicht so spät werden.

Einladung Homepage-Schulung

Heute Abend um 20:30 Uhr wird Florian Scholz während des Trainings für alle Interessierten unsere Homepage mit den alten und vielen neuen Funktionen vorstellen sowie alle Fragen beantworten. Dazu seid Ihr herzlichst eingeladen!

Einbruchsfelder, 7. Reihe

Im nächsten Jugendtraining (3. Gruppe, Unterrichtsbeginn 19.00 Uhr) behandeln wir Aufgaben von Michael Richter zum Thema Einbruchsfelder (Wiederholung aus dem Erwachsenentraining). Sollten die Aufgaben noch bekannt sein, werden wir zum 2. Kapitel übergehen mit dem Thema 7. Reihe. Interessierte Erwachsene sind wie immer eingeladen.

Königsindisch

Im Jugendtraining am 30.09. 19.00 Uhr zeige ich anhand einer Partie die Mar del Plata -Variante (Hauptvariante) der Königsindischen Verteidigung.  Interessierte Erwachsene sind herzlich eingeladen.

10. Otto-Beck Gedächtnisturnier

Das 10. Otto-Beck-Gedächtnisturnier in Neckarsulm hatte 45 Teilnehmer. Die DWZ-Gruppe bis 1500 gewann der einzige Öhringer Teilnehmer Parviz Kharrazian mit 4,5 Punkten aus den 9 Schnellschachpartien (12+3). Gesamtsieger wurde Tobias Kölle (TSV Schöneich) mit 7 Punkten vor dem punktgleichen Gunnar Schnepp vom SK Lauffen.

13. Heuchelberg-Cup

Am letzten Samstag fand in Schwaigern-Niederhofen der 13. Heuchelberg-Cup statt. Bei dem stark besetzten Blitzturnier (GMs und IMs) mit 64 Teilnehmern haben Paul Leucht und Steffen Banzhaf nach 17 Runden mit 7,5 Punkten ordentlich abgeschlossen. Marc Rudolf gewann mit 9 Punkten seine DWZ-Gruppe bis 1700.

Letztes Schach im Biergarten

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Deshalb endet auch unser Schach im Biergarten – zumindest für dieses Jahr. Es war schön, wieder im Freien zu spielen und auch gesehen zu werden. Besten Dank nochmals an die Biergartenbetreiber Familie Lumpp für die prima Bewirtung und das wöchentliche Reservieren der Tische. 
Am nächsten Freitag geht es in der Gewerblichen Schule mit dem Training weiter.

Schach-Sommer-Fest

Den Weg zu unserem Schach-Sommer-Fest am 3. September auf dem Küffner-Hof Langenbrettach fanden fast 40 Schachspieler bzw. Angehörige. Auch wenn das ein paar weniger, als angemeldet waren, so war das Fest doch ein würdiger Abschluss unserer Jubiläumsveranstaltungen.

Trotz bedrohlicher Wolkenlage starteten um 14 Uhr Jochen & Evelyn, Armin & Susanne, Paul & Caro, Florian & Angela, Robert, Thomas & Eria die Rundwanderung. Nach ca. 6,5 km durch Wald und Weinberg kamen alle wieder trocken auf dem Küffner-Hof an.

Die selbstgebackenen Kuchen waren super lecker, aber wie immer viel zu viele. Bis zum Abendessen wurde dann viel gescherzt und gelacht. Diverse mitgebrachte Spiele sorgten für prima Unterhaltung und Abwechslung für alt und jung. Speziell das Wikingerschach (Skandinavisches Holz-Wurfspiel) fand trotz Regenunterbrechung rege Beteiligung.

Das Ambiente im Indoor-Biergarten war super und auch das Abendessen war lecker. Nach weiteren Spielen – selbst Schach war dabei, viel netter Unterhaltung und ein paar sinnlichen Getränken fand das Fest gegen 23 Uhr sein Ende.

Ein paar weitere Fotos von Parviz, Franz und Robert findet man hier.

Schach im Hofgarten

Zum heutigen Schach im Öhringer Hofgarten waren von 13-18 Uhr Freizeit- und Vereinsspieler zum gemeinsamen Spiel unter die Tanzlinde eingeladen. Temperaturen von über 30°C waren schon eine Herausforderung. Trotzdem nahmen über 20 Schachspieler zumindest zeitweise daran teil.
Durch die Anzeigen in der Zeitung und im Internet hatten einige Freizeitspieler die Chance genutzt, mal wieder nicht nur gegen Computer oder im Internet, sondern gegen Gegner aus Fleisch und Blut zu spielen.

Nun schaun wir mal, ob der eine oder andere, wie versprochen, auch einmal bei unserem Training auftauchen wird. 

Sechs Öhringer bei den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen

An den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen in HN-Biberach vom 28.-31.07.2022 nahmen 6 Öhringer Spieler die 7 Runden in Angriff.

Das beste Ergebnis erzielte der jüngste von uns – Tim Schulz wurde im C-Open mit 5,5 Punkten Zweiter. Ein Flüchtigkeitsfehler in Runde 2 verhinderte einen Durchmarsch. Im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger war auch mehr als das Remis drin. Das alles schmälert jedoch nicht seine super Leistung. Hier aller Ergebnisse vom C-Open.

Im B-Open lief es für Steffen Banzhaf exzellent. Mit 5 Punkten belegte er insgesamt Platz 4. Außerdem gewann er die DWZ-Wertung <1600. Marc Rudolf wurde mit 3,5 Punkten 30ster, hat viel liegen lassen und seine Erwartungen nicht erfüllt. Parviz Kharrazian war dagegen mit seinen 3,5 Punkten und Platz 36 äußerst zufrieden. Bryan Worbs belegte mit 1,5 Punkten Platz 62. Hier alle Ergebnisse vom B-Open.

Im A-Open war Florian Scholz mit seinen 3 Punkten und Platz 58 auch nicht zufrieden. Als Trost blieb Platz 2 der Seniorenwertung. Hier aller Ergebnisse vom A-Open.

Vom letzten Spieltag und der Siegerehrung gibt es wieder eine Fotogalerie.

1 2 3 8