Vorankündigung: Schach im Da Vinci und Jahresfeier

Am Freitag, den 23. Dezember sind bereits Weihnachtsferien – das Training in der Schule muss deshalb ausfallen. Als Ersatz haben wir ab 19 Uhr den Nebenraum im Da Vinci reserviert, so das kurz vor der Weihnachtspause schachlich doch noch etwas geht.

Am Donnerstag, den 5. Januar planen wir unsere Jahresfeier. Ideen für ein Lokal sind erbeten. Den Termin bitte schon mal reservieren.

Runde 2 unserer Stadtmeisterschaft ist ausgelost

Nächsten Freitag wird Runde 2 unserer Stadtmeisterschaft gespielt. Die Auslosung ist erfolgt, auch wenn noch 2 Partien offen sind. Hier der aktuelle Tabellenstand und die neuen Paarungen.
Wenn jemand am Freitag verhindert ist oder früher beginnen möchte, dann sollte er unbedingt seinen Gegner so früh als möglich kontaktieren.
Darüber hinaus wird empfohlen, den Gegner vorab zu kontaktieren, um sicher zu gehen, dass dieser auch wirklich kommen wird. Sicher ist sicher! (Kontaktdaten in der Teilnehmerliste)  

Monatsblitz November

Unser Monatsblitz vom Freitag hatte 16 Teilnehmer. Platz 1 und 2 für Armin Bauer und Dietmar Teller waren keine Überraschung. Platz 3 ging an Christian Forsch aus Forchtenberg – seit langer Zeit war mal wieder ein Nicht-Öhringer dabei und das recht erfolgreich.
Hier der aktuelle Stand nach 2 Turnieren. 

Landesliga Runde 3

In Runde 3 mussten wir auswärts gegen Ludwigsburg 2 antreten. Eigentlich wollten und sollten wir den ersten Sieg einfahren. Mit drei Ersatzspielern war das gegen die diesmal kompletten Ludwigsburger kaum zu schaffen. Warum bieten eigentlich alle Teams gegen uns immer ihre stärksten Spieler auf und gegen andere Teams nicht? Es war auch Pech, das am selben Wochenende die Kreis-Jugend-Einzelmeisterschaft stattfinden musste.

Heute konnte nur Joachim Schmidt in einer schönen Partie gewinnen. Remis spielten noch Dietmar Teller, Florian Scholz, Christoph Dietrich und Tomas Rode. Florian hatte erst eine Qualität und ein Bauern weniger – kam aber zurück und hätte am Schluss sogar gewinnen können – da war das Remis gerecht. Der erstmals in der 1. Mannschaft spielende Willi Ockert hatte diesmal noch keine Chance.
Trotz der 3:5 Niederlage verließen wir das Tabellenende, da Besigheim mit 1:7 verlor.

Sieg für die Vierte in der 4er-Liga

Am Sonntag hat die 4. Mannschaft in Forchtenberg deren 2. Mannschaft mit 4:0 förmlich vom Brett gefegt und ist damit auf den 2. Platz in der Tabelle 4er-Liga vorgerückt. Die Punkte erkämpften Christian Kollmar, Andreas Zimmermann, Noah Gauger und Leona Weber.
Es geht also auch mal ohne den Mannschaftsführer Jürgen Sauer, der dieses Wochenende beim Deizisauer Herbstopen mitspielt. Am 11. Dezember empfängt die Vierte dann den punktgleichen Tabellennachbarn Post Schwäbisch Hall 2.

Stadtmeisterschaft Nachmeldungen

Heute Abend gab es kurzfristig noch zwei Nachmeldungen zum Turnier. Deshalb wurde noch einmal neu gelost. Das ist sicher gerechter, als die zwei Nachgemeldeten gegeneinander zu paaren. Damit ist die Rekordteilnehmerzahl von 2010/11 eingestellt.

Hier die aktualisierte Auslosung – bitte unbedingt beachten!

Stadtmeisterschaft 2022/23 ist ausgelost

Die Runde 1 der am Freitag beginnenden Stadtmeisterschaft 2022/23 ist ausgelost. Mit 22 Teilnehmern sind wir so viele , wie lange nicht mehr. 2010/11 waren es 24.

Die Jagd auf den amtierenden Stadtmeister Armin Bauer kann beginnen. Denkt bitte daran, mit Euren Gegnern die Termine abzustimmen, speziell wenn man am Freitag nicht kann bzw. wenn man etwas früher als 20 Uhr starten möchte.

Durch die Bedenkzeit von 90 Minuten für die gesamte Partie + 30 Sekunden pro Zug sollte es aber sowieso nicht so spät werden.

4er Liga Runde 2

Heute hatten wir unser 2. Heimspiel in der 4er Liga. Zu Gast war der aktuelle Tabellenführer aus Schwaigern. Dass das eine enge Entscheidung werden würde war spätestens nach dem Blick auf die Aufstellung klar. Unser Gegner ist in Bestbesetzung angetreten. Wir hatten leider nur 3 Bretter besetzt und waren somit von Beginn an unter Druck. Dank dem Sieg von Andreas Zimmermann konnten wir diesen Spieltag mit 1:3 abschließen.
Nun gilt es, am 30.10. mit neuem Schwung und hoffentlich vollzählig in Forchtenberg die nächste Chance zu nutzen.

Einladung Homepage-Schulung

Heute Abend um 20:30 Uhr wird Florian Scholz während des Trainings für alle Interessierten unsere Homepage mit den alten und vielen neuen Funktionen vorstellen sowie alle Fragen beantworten. Dazu seid Ihr herzlichst eingeladen!

Zweite Niederlage in der Landesliga

Im zweiten Punktspiel der Landesliga empfingen wir heute den Absteiger aus der Verbandsliga und aktuellen Tabellenführer SF Kornwestheim.
Durch eine kurzfristige Erkrankung spielten wir nur zu Siebt, was es nicht einfacher machte. Ganz schnell gab es ein Remis von Florian Scholz gegen das langjährige Kornwestheimer Spitzenbrett Hans-Peter Faißt. Marc Rudolf schafte gegen den über 200 DWZ besseren Thomas Bantel trotz erheblichen Eröffnungsrückstands noch ein Remis.
Manfred Ellerbrock stand am Schuss ausgeglichen – wollte zuviel und übersah dabei das Matt – schade. Damit stand es schon 1:3. Beim Dietmar Teller war die Partie die ganze Zeit ausgeglichen und endete auch Remis. Robert Pierro stand nach der Eröffnung super – nachdem aber fast alles abgetauscht war endete die Partie leider doch nur Remis. Joachim Schmidt kam gut aus der Eröffnung, hatte aber am Ende ein nicht zu haltendes Endspiel mit 2 Bauern weniger.
Als letzter kämpfte Armin Bauer mit eine Qualität weniger, aber einem schönen Läuferpaar und Freibauern. Nach hoch interessantem Spiel hatte seine letzte Variante ein Loch und er verlor leider noch.

Die Niederlage war sicher verdient, mit 2:6 aber viel zu hoch ausgefallen. Damit belegen wir nach 2 Runden nur den letzten Tabellenplatz in der Landesliga. Beim nächsten Spiel gegen Ludwigsburg 2 sollten endlich die ersten Mannschaftspunkte eingefahren werden, sonst wird es gleich wieder eng.

Monatsblitz: Abschuss 2021/22 und Start 2022/23

Unsere Monatsblitzturniere im August und September sind ja leider ausgefallen, weil wir in den Ferien unser Spiellokal nicht nutzen dürfen. Deshalb ist der Stand nach dem Juli-Turnier auch der Saison-Endstand. Den ersten Platz teilen sich diesmal Armin Bauer und Dietmar Teller. Platz 3 belegt Marc Rudolf!

Name, VornameVereinDWZOktNovDezJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepPunktePlatz
Bauer,ArminTSG Öhringen2061221111123851
Teller,DietmarTSG Öhringen2046311131211851
Rudolf,MarcTSG Öhringen1710553453443633
Scholz,FlorianTSG Öhringen1941122332534
Banzhaf,SteffenTSG Öhringen158944566486455
Kurpiela,FranzTSG Öhringen162967677117276
Bollenbach,ManfredTSG Öhringen15314397217
Herberg,MarcelTSG Öhringen1095791291488911198
Schulz,TimTSG Öhringen475179
Sonnenwald,JulianTSG Öhringen11879121113115713179
Ockert,WilliTSG Öhringen16706561611
Schmidt,JoachimTSG Öhringen183177681611
Ellerbrock,ManfredTSG Öhringen175210741213
Schmidgall,PaulTSG Öhringen126514131161591114
Kharrazian,ParvizTSG Öhringen1486109811911101114
Funk,HermannTSG Öhringen16574716
Doll,TobiasTSG Öhringen1542105716
Leucht,PaulTSG Öhringen1091313518
Bitzer,DieterTSG Öhringen13917419
Zimmermann,AndreasTSG Öhringen106313131415419
Pierro,RobertTSG Öhringen18558321
Sauer,JürgenTSG Öhringen11122
Hareza,RaulTSG Öhringen10122

Heute startete die neue Monatsblitz-Saison 2022/23. Zum Auftakt waren wir 13 Teilnehmer. Zuschauer gab es auch viele.
Ungeschlagen mit 12 Punkten gewann Armin Bauer vor Florian Scholz (10) und drei Drittplatzierten: Tim Schulz, Lothar Brosig und Manfred Ellerbrock hatten alle 7 Punkte.  

Hier nun die aktuelle Tabelle mit allen Teilnehmern.

Stadtmeisterschaft 2021/22 – Endergebnisse

Unsere offene Öhringer Stadtmeisterschaft ist mit reichlich Verzögerung letzte Woche beendet worden.
Neuer Stadtmeister ist Armin Bauer mit 6,0 Punkten aus den 7 Runden. Herzlichen Glückwunsch Armin. Zweitplatzierter ist Dietmar Teller mit 5,5 Punkten. Den 3. Platz belegt etwas überraschend Thomas Rode mit 5,0 vor dem Punktgleichen Florian Scholz, der aber die schlechtere Buchholzwertung hat.
Bester Jugendlicher wurde Marc Rudolf auf Platz 5 mit 4,0 Punkten. Herzlichen Glückwunsch Marc.
Hier alle Ergebnisse und hier die offizielle DWZ-Auswertung.

Einladung zur neuen Stadtmeisterschaft

Am 21. Oktober um 20 Uhr startet die neue offene Öhringer Stadtmeisterschaft. Es werden wieder 7 Runden Schweizer System mit 90 Minuten pro Partie + 30 Sekunden je Zug gespielt. Auf der neu erstellten Turnierseite findet Ihr die Ausschreibung mit weiteren Terminen und allen Details.
Schickt Eure Anmeldungen bitte an Florian Scholz. Externe Teilnehmer sind uns willkommen.

Auftakt in der Landesliga

Das Verschieben des Auftaktspiels gegen Rochade Neuenstadt war wohl doch keine gute Idee. Wir traten auch heute nur zu sechst an. Drei Urlauber und ein kurzfristig Erkrankter – schade.
Am Brett haben wir dann 3:3 gespielt, insgesamt aber 5:3 verloren. Steffen Banzhaf und Manfred Ellerbrock haben souverän gewonnen. Armin Bauer und Robert Pierro haben Remis gespielt.
Steffen Banzhafs Gegner stellte nach 30 Minuten überraschend die Dame ein.
Christoph Dietrich hatte eine sehr gute höchstdynamische Stellung und sah lange wie der sichere Sieger aus – da war dann aber noch ein Zwischenschach mit Turmverlust. Dabei suchten die Zuschauer schon die Mattkombination.
Robert Pierro meinte, er hatte mit Schwarz Probleme, überhaupt eine Idee oder eine Perspektive zu entwickeln und stand sehr gedrückt. Nachdem Christoph plötzlich verloren hatte, hat er einen günstigen Moment für das Remisangebot genutzt, das sein Gegner zur Überraschung angenommen hat.
Die schönste Partie des Tages spielte eindeutig Manfred Ellerbrock. Er hat in schwieriger Stellung die Dame gewonnen – gegen zwei Figuren und Turm. Er hatte dann aber auch noch drei Bauern mehr – und man kann es vielleicht auf dem Bild erkennen – gegen die vereinzelten Figuren mit Dc5 Material zurückgewonnen. Ab dem Damengewinn war es ein souveräner Sieg.

10. Otto-Beck Gedächtnisturnier

Das 10. Otto-Beck-Gedächtnisturnier in Neckarsulm hatte 45 Teilnehmer. Die DWZ-Gruppe bis 1500 gewann der einzige Öhringer Teilnehmer Parviz Kharrazian mit 4,5 Punkten aus den 9 Schnellschachpartien (12+3). Gesamtsieger wurde Tobias Kölle (TSV Schöneich) mit 7 Punkten vor dem punktgleichen Gunnar Schnepp vom SK Lauffen.

13. Heuchelberg-Cup

Am letzten Samstag fand in Schwaigern-Niederhofen der 13. Heuchelberg-Cup statt. Bei dem stark besetzten Blitzturnier (GMs und IMs) mit 64 Teilnehmern haben Paul Leucht und Steffen Banzhaf nach 17 Runden mit 7,5 Punkten ordentlich abgeschlossen. Marc Rudolf gewann mit 9 Punkten seine DWZ-Gruppe bis 1700.

Letztes Schach im Biergarten

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Deshalb endet auch unser Schach im Biergarten – zumindest für dieses Jahr. Es war schön, wieder im Freien zu spielen und auch gesehen zu werden. Besten Dank nochmals an die Biergartenbetreiber Familie Lumpp für die prima Bewirtung und das wöchentliche Reservieren der Tische. 
Am nächsten Freitag geht es in der Gewerblichen Schule mit dem Training weiter.

Schach-Sommer-Fest

Den Weg zu unserem Schach-Sommer-Fest am 3. September auf dem Küffner-Hof Langenbrettach fanden fast 40 Schachspieler bzw. Angehörige. Auch wenn das ein paar weniger, als angemeldet waren, so war das Fest doch ein würdiger Abschluss unserer Jubiläumsveranstaltungen.

Trotz bedrohlicher Wolkenlage starteten um 14 Uhr Jochen & Evelyn, Armin & Susanne, Paul & Caro, Florian & Angela, Robert, Thomas & Eria die Rundwanderung. Nach ca. 6,5 km durch Wald und Weinberg kamen alle wieder trocken auf dem Küffner-Hof an.

Die selbstgebackenen Kuchen waren super lecker, aber wie immer viel zu viele. Bis zum Abendessen wurde dann viel gescherzt und gelacht. Diverse mitgebrachte Spiele sorgten für prima Unterhaltung und Abwechslung für alt und jung. Speziell das Wikingerschach (Skandinavisches Holz-Wurfspiel) fand trotz Regenunterbrechung rege Beteiligung.

Das Ambiente im Indoor-Biergarten war super und auch das Abendessen war lecker. Nach weiteren Spielen – selbst Schach war dabei, viel netter Unterhaltung und ein paar sinnlichen Getränken fand das Fest gegen 23 Uhr sein Ende.

Ein paar weitere Fotos von Parviz, Franz und Robert findet man hier.

Schach im Hofgarten

Zum heutigen Schach im Öhringer Hofgarten waren von 13-18 Uhr Freizeit- und Vereinsspieler zum gemeinsamen Spiel unter die Tanzlinde eingeladen. Temperaturen von über 30°C waren schon eine Herausforderung. Trotzdem nahmen über 20 Schachspieler zumindest zeitweise daran teil.
Durch die Anzeigen in der Zeitung und im Internet hatten einige Freizeitspieler die Chance genutzt, mal wieder nicht nur gegen Computer oder im Internet, sondern gegen Gegner aus Fleisch und Blut zu spielen.

Nun schaun wir mal, ob der eine oder andere, wie versprochen, auch einmal bei unserem Training auftauchen wird. 

Sechs Öhringer bei den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen

An den 3. Internationalen Unterländer Schachtagen in HN-Biberach vom 28.-31.07.2022 nahmen 6 Öhringer Spieler die 7 Runden in Angriff.

Das beste Ergebnis erzielte der jüngste von uns – Tim Schulz wurde im C-Open mit 5,5 Punkten Zweiter. Ein Flüchtigkeitsfehler in Runde 2 verhinderte einen Durchmarsch. Im letzten Spiel gegen den späteren Turniersieger war auch mehr als das Remis drin. Das alles schmälert jedoch nicht seine super Leistung. Hier aller Ergebnisse vom C-Open.

Im B-Open lief es für Steffen Banzhaf exzellent. Mit 5 Punkten belegte er insgesamt Platz 4. Außerdem gewann er die DWZ-Wertung <1600. Marc Rudolf wurde mit 3,5 Punkten 30ster, hat viel liegen lassen und seine Erwartungen nicht erfüllt. Parviz Kharrazian war dagegen mit seinen 3,5 Punkten und Platz 36 äußerst zufrieden. Bryan Worbs belegte mit 1,5 Punkten Platz 62. Hier alle Ergebnisse vom B-Open.

Im A-Open war Florian Scholz mit seinen 3 Punkten und Platz 58 auch nicht zufrieden. Als Trost blieb Platz 2 der Seniorenwertung. Hier aller Ergebnisse vom A-Open.

Vom letzten Spieltag und der Siegerehrung gibt es wieder eine Fotogalerie.

1 2 3 11