Niederlage in Forchtenberg für die Dritte in der A-Klasse

Wir fuhren am Sonntag mit 7 Spielern nach Forchtenberg, da erneut Elias Ostendorph, obwohl er mündlich am Freitag noch zusagte, nun eine Nachricht um 01.00 Uhr nachts sendete, er kann nicht spielen. Damit hatten wir natürlich keine Chance mehr, einen Ersatzspieler für ihn zu nominieren. Einige Spieler wollten sogar, dass er aufgestellt wird und damit zum zweiten Mal in der Saison kampflos verliert und somit für die restliche Saison gesperrt ist. Das habe ich nicht gemacht, aber ich erwarte, dass das Verhalten des Spielers sich schon ändern muss.

Zum Spiel: Gegen ein starken Gegner (die ersten Spiele hat Forchtenberg mit 7,5:0,5 und 7:1 gewonnen) war das Ziel heute eine möglichst kleine Niederlage einzufahren. Alle 7 Spieler hatten auch ihr Bestes gegeben, aber an fast allen Brettern verloren wir relativ knapp. Lediglich Altmeister Dieter Bitzer konnte ein Remis rausholen und Jungstar Finn Pfaller sogar ein Sieg. Endstand: 1,5:6,5.

Damit stehen wir mit 4 Punkten weiterhin auf Platz 4 in der A-Klasse.

Das nächste Spiel ist dann am 20.01.2018 zu Hause gegen Schlußlicht Schwäbisch Hall 3.

„Arbeitssieg“ für die 3. Mannschaft

 

Ja, das ist die Geschichte vom 11.11. Man nennt es auch Fasching oder Karneval. So passiert es, dass ein Spieler am Freitag noch zusagt, aber am Sonntag nicht erscheint, um sich später per Telefon zu entschuldigen. Kommentar vom Mannschaftsführer: „Ist OK. Schwamm drüber“.

Doch nun zum Spiel am Sonntag. Aufrund des Fehlens eines Spielers starteten wir mit einem Rückstand. Danach hat wohl Otto Eckstein seine Stellung nicht richtig beurteilt und musste leider die Partie aufgeben. Auf überzeugte Weise konnten dann Dieter Bitzer und Neuzugang Otto Merklinger (siehe Bild rechts mit Endstellung) ihre Partien überzeugend gewinnen. Werner Engl kämpfte an Brett 1, aber es sollte nicht langen. Er musste sich leider geschlagen geben. Parviz Kharrazian und Tobis Doll erzielten dann erstmalig die Führung (4:3). Finn Pfaller kämpfte nun noch an Brett 7. Doch hier war er und auch sein Gegner am Ende über ein Remis zufrieden. Somit haben wir das Spiel mit 4,5:3,5 gewonnen. Dadurch stehen wir aktuell in der A-Klasse mit 4 Punkten auf Platz 4.

Bester Spieler ist aktuell Parviz Kharrazian (2 aus 2) vor Dieter Bitzer (2 aus 3) und Finn Pfaller (1,5 aus 2).

Die 4. Spielrunde ist am 9.12. Da reisen wir zu einem schweren Auswärtsspiel nach Forchtenberg.

2. Spieltag in der A-Klasse

 

Am heutigen Sonntag gastierte die 3. Mannschaft in Schwaigern mit nur 5 Spielern. Somit war von vorn herein klar, dass wir da nicht viel ausrichten werden. Lediglich Werner Engl erzielte ein Remis und Parviz Kharrazian sogar ein Sieg (Partie des Tages).
Die größte Enttäuschung war aber nicht das Endergebnis von 1,5:6,5, sondern die Tatsache, dass keiner von den Ersatzspielern zur Verfügung gestanden hat.
Der nächste Spieltag ist der 11.11. Das wird dann wieder ein Heimspiel, und da sollte die Aufstellung dann nicht wieder so große Probleme machen, wie an unserem heutigen Spieltag.

Super Auftakt in der A-Klasse

 

Am heutigen Sonntag startete auch die 3. Mannschaft in ihre Saison. Der Gegner war Lauffen 3 und wir hatten zum Auftakt der Saison ein Heimspiel. Für uns war der Fischermodus am Anfang etwas ungewohnt, Probleme gab es dann aber keine.
Unser Gegner war an den ersten 6 Brettern mit ihrer DWZ-Zahl überlegen, an Brett 7 und 8 hatten wir Vorteile. Aus diesem Grund hatten wir eigentlich keinen Mannschaftserfolg eingeplant.
Die Lauffener hatten an allen Bretter recht druckvoll begonnen, sodass wir am Anfang mit 2 taktischen Remis (Otto Eckstein und Michael Kötter) zufrieden waren. Tobias Doll konnte dann aber in seiner Partie nicht mehr Paroli bieten und musste leider aufgeben. Die Hoffnung beruhte nun auf Stefan Richter, der nach guten Spiel aber letztendlich doch nur ein Remis erzielte.
Nun kamen aber die Auftritte von Finn Pfaller und Dieter Bitzer. Beide haben mit einen hervorragenden Finish ihre Gegner besiegt. Zum Ende hat noch Werner Engl in besserer Stellung ein Remis angeboten, das auch angenommen wurde und Elias Ostendorph hat nun ebenfalls mit einem sehr schönen Sieg den Mannschaftserfolg von 5:3 besiegelt. Damit stehen wir nach dem ersten Spieltag auf dem ersten Platz in der A-Klasse, womit wohl niemand vorher gerechnet hätte.