Finale Unterlandpokal in Öhringen

Das Unterlandpokalfinale 2022 in der Kultura war für uns Öhringer nicht nur schachlich erfolgreich. Die Veranstaltung verlief super. Das Ambiente der Kultura ist halt etwas anderes als eine Turnhalle. Die Verpflegung und Betreuung durch das Kultura-Restaurant war Klasse. Dank der vielen Helfer war auch der Aufbau schneller erledigt als gedacht. Viele Zuschauer verfolgten während der gesamten Zeit die Spiele. Einzig bei der vorgesehenen Übertragung der Partien vom Spitzenspiel und beim Livestream war Luft nach oben. Aber das sollte auch ein Test für die Zukunft sein. Leider hat Bietigheim-Bissingen am Samstag noch abgesagt, so dass es eine spielfreie Mannschaft gab. 

In Runde 4 spielte Öhringen 1 gegen Ingersheim, die nicht in stärkster Besetzung antreten konnten. Der 3:1 Sieg hätte deshalb ruhig höher ausfallen können. Das machte Öhringen 2 mit einem 4:0 Sieg gegen Ludwigsburg 3 besser.
Durch den 2,5:1,5 Sieg von Ludwigsburg 2 gegen den Heilbronner SV übernahmen die Ludwigsburger mit 2 Punkten Vorsprung die Führung vor Öhringen 1 und sahen wie die sicheren Sieger aus. Auf Platz 4 lag überraschend Öhringen 2, nur 0,5 Punkte hinter Heilbronn!

Die 5. Runde verlief dann sensationell. Armin Bauer gewann nach anfangs schlechterer Stellung mit zäher Verteidigung noch glücklich. Florian Scholz gewann gegen den Königsinder problemlos – er verbrauchte nur 20 Minuten. Diese Partie schaffte es vollständig ins LiChess. Als dann noch Karl-Heinz Kreis seinen Gegner mit 2 Damen Matt setzte, lag die Sensation in der Luft. Auch diese Partie ist im LiChess nachspielbar. Manfred Ellerbrock hatte zu dem Zeitpunkt eine Qualität mehr. Am Schluss war es wieder die Zeit, die trotz eines Mehrturms zum Verlust führte.
Da Heilbronn gegen Besigheim 4:0 gewann, übernahmen die Heilbronner wieder die Führung. Ludwigsburg und Öhringen lagen gleichauf 0,5 Punkte dahinter. Trotz Sieg gegen Ludwigsburg 2 entschied ein einziger Buchholzpunkt gegen uns und wir wurden Dritter. Angesichts des tollen Spiels kann man das verkraften.

Die 2. Öhringer Mannschaft spielte gegen Ingersheim 2:2 und sicherte sich so den 4. Platz in der Gesamtwertung sowie  Platz 1 in der Wertungsklasse B (Bezirksliga und Kreisklasse) – eine super Leistung!

Zum Abschluss fanden dann die Siegerehrungen vom Unterlandpokal und den weiteren Verbandsligen statt.


Rang Mannschaft Attr. 1 2 3 4 5 Brt.Pkt. BH
1 Heilbronn I A 6/4 4h2 3g3 2g1½ 7h4 14.5 53.5
2 Ludwigsburg II A 14/4 12h2½ 7g4 1h2½ 3g1 14.0 53.0
3 Öhringen I A 13g3 9/4 1h1 5g3 2h3 14.0 52.0
4 Öhringen II B 9h3 1g1 6h2 10g4 5g2 12.0 49.5
5 Ingersheim I A 8g2 14/4 12g2½ 3h1 4h2 11.5 50.5
6 Neuenstadt I A 1/0 13/4 4g2 7h2 11g3½ 11.5 45.0
7 Besigheim I B 10g4 8h3½ 2h0 6g2 1g0 9.5 51.5
8 Pattonville I C 5h2 7g½ 10g1½ 11h1½ 4 9.5 38.0
9 Ivanchuk I B 4g1 3/0 13/4 3 10h1 9.0 43.0
10 Ludwigsburg III C 7h0 11g3½ 8h2½ 4h0 9g2 8.0 42.5
11 Ludwigsburg IV C 12g0 10h½ 14/4 8g2½ 6h½ 7.5 42.5
12 Bietigheim I * 11h4 2g1½ 5h1½     7.0 51.0
13 Lauffen I * 3h1 6/0 9/0     1.0 44.0
14 Ludwigsburg I * 2/0 5/0 11/0     0.0 40.0
Wertungsklassen (Attr.): A: Bundesliga bis Landesliga B: Bezirksliga und Kreisklasse C: A-Klasse und darunter

Übrigens, bei den Topscorern belegen mit Karl-Heinz Kreis, Marc Rudolf und Armin Bauer drei Öhringer die ersten drei Plätze, das gab es noch nie!

Alle Einzelergebnisse findet man auf der SVW-Seite.
Auch diesmal hat Tobias Doll wieder viele tolle Bilder geschossen, die in einer Bildergalerie zu sehen sind.

Abschließend noch einmal vielen herzlichen Dank an alle Helfer, die dieses Turnier so super unterstützt haben und es zu einem vollen Erfolg werden ließen.