Saisonabschluss in der A-Klasse als Vizemeister

Heute reisten 6 Spieler der Dritten zu ihren letzten Auftritt in dieser erfolgreichen Saison nach Heilbronn. Gegner war der SV Ivanchuk. Ivanchuk trat heute nur mit 4 Spielern an, die allerdings mit ihrer DWZ allen unseren Spielern überlegen waren.

Christian Kollmar und Andreas Zimmermann gewannen kampflos. Ein überzeugender Angriff von Marcel Herberg führte anschließend zu einer sicheren 3:0 Führung. Leider konnte Tobias Doll seine Partie durch eine kleine Unachtsamkeit nicht gewinnen. Michael Kötter hatte anschließend an Brett 3 einen Bauern gewonnen, der dann auch zum Sieg reichte. An Brett 1 spielte Bryan Worbs eine fantastische Partie – unsere
Partie des Tages.

Am Ende hat unsere Dritte die Saison mit einem 5:1 – Sieg abgeschlossen und ist in der Endtabelle der A-Klasse auf einem hervorragenden 2. Platz gelandet. Nur 1 Punkt und ein halben Brettpunkt hinter den Meister der A-Klasse SG Meimsheim-Gügl. Topscorer der gesamten A-Klasse ist Bryan Worbs mit 7,5 Punkten. Mit Julian Sonnenwald auf Platz 4 und Tobias Doll auf Platz 10 sind 3 Öhringer unter den Top 10 !

Herzlichen Glückwunsch an den Vize-Meister der A-Klasse TSG Öhringen 3.

Landesliga mit 2. Sieg

Im vorletzten Spiel der Landesliga musste die 1. Mannschaft heute unbedingt gegen den Tabellenletzten aus Besigheim gewinnen. Das gelang diesmal überzeugend mit 6,5:1,5. Marc Rudolf hat wegen einer Unachtsamkeit am Schluss seine gewonnene Stellung leider noch verloren, sonst wäre der Sieg noch höher ausgefallen. Dafür hat Tim Schulz seinen ersten Landesliga-Sieg erkämpft.

Aktuell bleiben wir mit 4 Mannschaftspunkten in der Tabelle auf Platz 9. Mit einem Sieg im letzten Spiel können wir aus eigener Kraft Platz 8 und damit vielleicht noch den Klassenerhalt sichern. Abhängig von der letzten Runde der Oberliga steigen im schlimmsten Fall Ludwigsburg und Lauffen aus der Verbandsliga ab. Dann reicht uns auch der 8. Platz nicht mehr. Nächsten Sonntag wissen wir mehr.

Runde 8 in der Bezirksliga

Am gestrigen Sonntag spielte unsere Zweite auswärts in Bad Rappenau. Da Tim Schulz parallel auf der WJEM aktiv war und dort einen guten 10. Platz belegt hatte, konnte er nicht mitspielen. Er wird aber sein Spiel am 28.04. nachholen. Alle anderen 7 Spieler der Zweiten kämpften tapfer, aber es sollte nicht mehr wie ein 3:4 Rückstand herausspringen.

Als erstes einigte sich Lothar Brosig mit seinem Gegner auf Remis. Danach mussten Herrmann Funk und Julian Sonnenwald aufgeben. Herrmann hatte einen Minusläufer und Julian hatte nach schönen Spiel im Endspiel eine Springergabel übersehen.

Daraufhin folgten zwei weitere Unentschieden von Thomas Rode und Manfred Bollenbach, jeweils in ausgeglichenen Partien. Paul Schmidgall hatte in wunderschöner Art und Weise seinen Gegner schwindlig gespielt, so dass dieser schlußendlich aufgeben musste. Willi Ockert hatte im Endspiel eine Qualität mehr. Sein Gegner hatte dafür zwei Freibauern. Letztendlich einigten sich die Beiden ebenfalls auf ein Remis.

Der Top-Scorer der Zweiten bleibt Tim Schulz mit 5,5 aus 7 Partien.

In der Tabelle der Bezirksliga bleibt die Zweite erstmal noch Vorletzter, hat aber die Chance im letzten Spiel gegen Böckingen am 14. Mai doch noch den Klassenerhalt zu sichern. Hierbei muss man natürlich hoffen, dass Bad Friedrichshall noch ein paar Punkte liegen lässt.

Spitzenspiel in der A-Klasse

Am heutigen Sonntag empfing unsere Dritte das Team aus Meimsheim-Güglingen zum Spitzenspiel in der A-Klasse. Leider konnten wir nur zu fünft antreten, da ein Spieler trotz Zusage nicht kam. Die verbleibenden 5 Spieler kämpften tapfer, doch es sollte am Ende nur eine 1,5 : 4,5 – Niederlage rauskommen.
Großartig spielten Christian Kollmar und Andreas Zimmermann. Beide erzielten ein Remis. Andreas Gegner war mit 354 DWZ-Punkten eigentlich wesentlich stärker. Christians Gegner hatte sogar 479 Punkte mehr auf dem Konto. Michael und Parviz wurden überspielt und mussten aufgeben. Auch sie waren mit 242 bzw. 421 DWZ-Punkten im Hintertreffen. Tobias Doll erzielte noch gegen einen um 297 DWZ-Punkten stärkeren Gegner ein Remis.

Damit haben wir heute nicht die „Goldmedaille“ verloren, sondern, wie es Parviz gesagt hatte, eine „Silbermedaille“ gewonnen. Denn am Anfang der Saison hätte wohl niemand damit gerechnet, dass die Dritte in der Lage ist, in der A-Klasse oben mitzuspielen und am Ende sogar als Zweiter diese abschliessen kann.

Unser nächstes und auch letztes Spiel wird dann am 30. April auswärts gegen Invanchuk sein.

Zwei Blitzturniere am Freitag

Den Auftakt vom Blitzmaraton am Freitag bildete unser Jugendblitzturnier. 20 Schüler kämpften in 7 Runden um die Punkte. Den Sieg trug dann Tim Schulz davon, der alle 7 Partien gewann – Gratulation. Auf der anderen Seite freute sich der 7-jährige Eduard Sander über seinen ersten Sieg überhaupt.
Hier geht es zur Gesamtwertung, die nach 4 von 5 Turnieren weiterhin von Marc Rudolf angeführt wird.

Im Anschluss startete das Monatsblitz der Erwachsenen. 18 Teilnehmer spielten jeder gegen jeden. Vier unserer Jugendlichen nahmen sogar beide Turniere auf sich!
Am Ende siegte wie so oft Armin Bauer mit 16 von 17 möglichen Punkten. Auf den Plätzen folgten Florian Scholz (15,5), Steffen Banzhaf (13), Mark Rudolf und Hermann Funk mit jeweils 10,5 Punkten.
Da die Teilnehmerzahl stark angestiegen ist, vergeben wir für die Gesamtwertung bei Platz 1 jetzt 20 statt 10 Punkte, Platz 2 erhält 19 statt 9 usw. Damit sollen vor allem die Plätze ab 10-20 besser gewürdigt werden. 
Hier die neue Gesamtwertung.   

2. Mannschaft hält Abstiegskampf offen

Am vergangenem Sonntag ging es für die 2. Mannschaft zum Abstiegs Endspiel nach Widdern. Nur die Mannschaft, die gewinnt,  durfte sich noch Hoffnung auf den Klassenerhalt machen. Paul Leucht, der das erste mal für die 2. Mannschaft spielte, einigte sich mit seinem Gegner schnell auf Remis. Herrmann Funk opferte eine Qualität für Angriff und kam damit durch. Bryan Worbs überspielte seinen Gegner von Anfang an. Thomas Rode hatte schon in der Eröffnung 2 Bauern mehr und brachte den Sieg nach Hause. Tim Schulz seinem Gegner lief die Zeit ab. Steffen Banzhaf gewann ein langes Endspiel. Zwischendurch schafften Manfred Bollenbach und Franz Kurpiela ein Remis.

Durch diesen 6,5:1,5 Sieg bleiben wir zwar Vorletzter, rücken in der Tabelle der Bezirksliga aber an Bad Rappenau heran, gegen die wir als nächstes spielen werden. Mit einem Sieg dort überholen wir Sie. Unsere  Topscorer sind Tim Schulz (5,5 aus 7) Steffen Banzhaf (3,5 aus 6) und Manfred Bollenbach (3 aus 6).

Runde 5 der Stadtmeisterschaft ist ausgelost

Am Freitag wurden die letzten Partien der 4. Runde der Stadtmeisterschaft gespielt. Überraschungen gab es keine. Marcel Herberg hat zu sehr später Stunde seine aussichtsreiche Stellung leider noch verspielt. Ein früherer Beginn hätte das vielleicht verhindern können.
Armin Bauer liegt mit 4 Siegen vor vier weiteren Spielern mit jeweils 3 Punkten in Führung.
Die Runde 5 wurde bereits ausgelost. Spieltermin ist der nächste Freitag.
Bitte stimmt Euch unbedingt mit Euren Gegnern bzgl. des Termins und des Beginns vorab ab.

Alleinige Tabellenführung in der A-Klasse zurückerobert

An heutigen Sonntag spielte unsere Dritte in Eberstadt. Trotz des plötzlichen Trauerfalls in Eberstadt konnten sie heute alle 6 Bretter besetzen. Auch wir waren vollzählig angetreten.

Es ging auch überzeugend los. Bryan hatte einen brutalen Königsangriff, den er auch sicher zum Sieg führte. Christian und Michael hatten beide schwächere Gegner. Hier war in beiden Partien die Taktik, abwarten und auf Fehler der Gegner warten.

Paul Leucht konnte seine Partie nicht halten und musste aufgeben. Es stand 3:1 für uns. Parviz hatte zu diesem Zeitpunkt einen Minusläufer, allerdings auch zwei verbundene Freibauern, die mächtig Druck machten. Da diese Partie zunächst unklar war hatte Tobias an Brett 3 sich mit seinem Gegner auf ein Remis geeinigt. Damit war der Mannschaftssieg erstmal in trockenen Tüchern. Zurück zu Parviz: Hier musste schließlich der Gegner seinen Mehrläufer hergeben, um die Freibauern zu stoppen. Und damit endete dieses Spiel ebenfalls Remis und das Endergebnis ist ein 4:2 – Mannschaftssieg.

Überraschenderweise hat in dieser Runde Meimsheim nur 3:3 gegen Ivanchuk gespielt, sodass wir nun der neue alleinige Tabellenführer der A-Klasse sind.

Unsere Topscorer sind Julian Sonnenwald (6,5 aus 7) und Bryan Worbs (6,5 aus 8).
Das nächste Spiel ist am 02. April zu Hause gegen den Tabellenzweiten Meimsheim.

Unterlandpokal Runde 2

Nachdem unsere 2. Mannschaft gegen Eberstadt 4:0 gewonnen hatte waren heute die 1. und 3. Mannschaft dran.

Die 1. Mannschaft spielt gegen den Heilbronner SV 1, der zum Glück nicht in Bestbesetzung antrat. Armin Bauer an Brett 1 war diesmal gegen Enis Zuferi mit Schwarz chancenlos. Dietmar Teller stand lange gut, verlor aber trotzdem etwas überraschend. Florian Scholz musste sich im Königsgamit lange dem Angriff entgegenstemmen – mit Erfolg – das gewonnene Material reicht am Ende. Auch Marc Rudolf hatte keine Probleme, seine Partie zu gewinnen. Damit stand es am Ende ausgeglichen 2:2.

Die 3. Mannschaft traf in Willsbach auf eine wesentlich stärkere Landesliga-Mannschaft und verlor nicht überraschend mit 0:4.

Hier die aktuelle Tabelle nach Runde 2.

Erster Sieg in der Landesliga

Heute musste unsere 1. Mannschaft in Bad Wimpfen antreten. Ohne einen Sieg wäre der Abstieg aus der Landesliga kaum zu verhindern gewesen. Die volle Besetzung war dafür sehr hilfreich, bei den Bad Wimpfenern sah das schon schlechter aus.
Nach unklaren 2,5 Stunden gewann Armin Bauer doch recht schnell und überzeugend (Partie des Tages). Nach drei Remis von Robert Pierro, Karl-Heinz Kreis und Dietmar Teller hat Marc Rudolf in schöner Stellung falsch herum geschlagen, damit einen möglichen Sieg verschenkt und sogar noch verloren – Schade. In den letzten 3 Partien lief es dafür um so besser. Joachim Schmidt, Florian Scholz und Manfred Ellerbrock konnten alle einen Sieg einfahren.

Trotz des 5,5:2,5 Gesamtsiegs bleiben wir mit mageren 2 Mannschaftspunkten Vorletzter der Landesliga-Tabelle. Gleich drei Mannschaften haben 3 Punkte Vorsprung, den wir aber mit zwei Siegen und etwas Glück in den verbleibenden Runden theoretisch noch aufholen können. Und sollte sich Lauffen doch noch in der Verbandsliga Nord halten, dann gäbe es bei uns nur einen Absteiger.
Zwei Topscorer haben wir auch: Dietmar Teller und Manfred Ellerbrock mit je 3,5 Punkten aus 6 Partien. 
Am 23. April empfangen wir Besigheim zum Kellerduell – hoffentlich wieder vollzählig.

An der Tabellenspitze hat Biberach heute überraschend gegen Kornwestheim verloren, so dass noch vier Mannschaften aufsteigen können – auch das wird spannend bis zum Schluss. 

4er Liga Runde 7

Am Sonntag 26.02.23 hatten wir unsere 7. Runde in der diesjährigen 4er Liga.

Es ging zum Tabellenführer nach Schwaigern. Leider hat es trotz gutem Start nur zu einem 2:2 Unentschieden gereicht. Andreas Mencher hat sein Spiel recht zügig und souverän gewonnen. Jürgen Sauer hat sich nach einem Fehler in der Eröffnung wieder zurück gekämpft und war im Endspiel in aussichtsreicher Stellung. Leider hat er jedoch mit dem letzten Fehler einen Turm eingestellt und dann aufgegeben. Bei Paul Leucht hat der Gegner gut gespielt und war streckenweise einen Bauer vorne, hatte aber einen Entwicklungsnachteil. Sein König war in der Mittte gefesselt und Paul konnte diesen Stellungvorteil sichern und im Endspiel gewinnen. Christian Kollmar an Brett 1 hatte sehr lange eine ausgeglichene Stellung. Letztendlich konnte er dann aber einen Freibauern nicht mehr rechtzeitig aufhalten und hat dann ebenfalls aufgeben müssen.

Somit stehen wir mit 9 Mannschaftspunkten auf dem 3. Platz.

Am 26.03.23 ist in Runde 8 Forchtenberg bei uns zu Gast.

Bezirksliga Runde 6 – wieder knapp verloren

Am Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft von HN-Biberach. Gegen eine der stärksten Mannschaften der Bezirksliga rechneten wir uns nicht viele Chancen aus. Am Ende war es doch richtig knapp.
Tim Schulz schaffte seinen vierten Sieg nacheinander. Bryan Worbs, der das erste mal in der 2. Mannschaft spielte, überspielte seinen Gegner sehenswert (Partie des Tages). Trotz eines weiteren Sieges von Will Ockert und einem Remis von Manfred Bollenbach verloren wir am Ende denkbar knapp mit 3,5:4,5.
In der Tabelle der Bezirksliga bleiben wir nach der 6. Runde Vorletzter. Topscorer bleibt Tim Schulz mit 4,5 Punkten aus 6 Spielen vor Steffen Banzhaf und Manfred Bollenbach mit 2,5 aus 5.
Am 26. März müssen wir zum Tabellennachbarn aus Widdern. Ein Sieg ist Pflicht, wenn wir den Abstieg noch vermeiden wollen.

Stadtmeisterschaft Runde 4

In Runde 4 kam es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Führenden Armin Bauer und Dietmar Teller. In den Vorjahren endete das meist Remis. Diesmal gewann Armin durch einen Figuren-Einsteller von Dietmar.
Marc Rudolf verlor gegen Thomas Rode, nachdem Marc einen Turmgewinn übersah. Willi Ockert hatte nach langem Spiel kurz vor Schluss eine gute Chance gegen Florian Scholz übersehen, unterlag danach aber schnell. Weitere Ergebnisse: Lothar Brosig – Franz Kurpiela 0:1, Manfred Ellerbrock – Paul Leucht 1:0, Michael Kötter – Tim Schulz 0:1, Jürgen Sauer – Julian Sonnenwald 0:1.

Fünf Partien aus Runde 4 und eine aus Runde 3 sind noch offen. Wegen der Ferien am nächsten Freitag, dem Monatsblitz am 3. März und den anstehenden Unterlandpokalspielen sollten sich die Betroffenen möglichst bald um einen Termin zum Nachspielen abstimmen. Eventuell müssen wir die Runde 5 um ein oder zwei Wochen verschieben.

Souveräner Pflichtsieg für die Dritte

am heutigen Sonntag spielte unsere Dritte zu Hause gegen Willsbach 2 in der A-Klasse. Beide Mannschaften waren vollzählig angetreten, was bei den Willsbachern in dieser Saison bisher nur einmal beim Auswärtsspiel vorkam.
Nach nur 16 Zügen und schönem Qualitätsopfer hat der Gegner von Paul Leucht aufgegeben – es drohte Matt oder Damenverlust, unsere 1. Partie des Tages. Bei Michael Kötter war die Partie eigentlich Remis, doch das geduldige Abwarten nach einer Chance lohnte sich und Michael konnte die Partie noch gewinnen. Tobias Doll machte anschließend in Zeitnot einen Fehler und verlor. Parviz Kharrazian hatte eigentlich einen Minusbauern, aber wie durch ein Wunder konnte er ihn wieder zurückerobern und schaffte noch ein Remis. Jetzt kam Julian Sonnenwald, der in überzeugender Manier seinen Gegner bezwang, unsere 2. Partie des Tages. Und dann war da noch Bryan Worbs, der mit guten Spiel seinen Gegner, ein Zug vor dem Matt, zur Aufgabe zwang.

Mit dem 4,5:1,5 Sieg liegen wir nach 7 Runden zusammen mit Meimsheim punktgleich auf Platz 1 der A-Klasse.
Unsere Top-Scorer sind Julian Sonnenwald (6,5/7), Bryan Worbs (5,5/7), Parviz Kharrazian und Tobias Doll (beide 4/5).
Das nächste Spiel ist dann am 12.03.2023 in Eberstadt.

Stadtmeisterschaft Runde 4 ist ausgelost

Heute wurden zwei der letzten drei Partien der 3. Runde unserer Stadtmeisterschaft gespielt. Armin Bauer gewann gegen Florian Scholz nach dessen Patzer recht schnell. Marcel Herberg spielt in eigentlich gewonnenem Endspiel gegen Paul Schmidgall nur Remis.
Damit führen mit jeweils drei Siegen Armin Bauer und Dietmar Teller die Tabelle vor Willi Ockert mit 2,5 Punkten an.

Die Runde 4 wurde umgehend ausgelost. Hier kommt es zu Spitzenspiel zwischen Armin und Dietmar.
Spieltag ist der nächste Freitag. Bitte gebt euren Gegnern unbedingt Bescheid, wenn ihr am Freitag keine Zeit habt und macht möglichst bald zusammen einen anderen Termin aus.

Landesliga Abstieg droht nach Niederlage

Beim heutigen Heimspiel in der Landesliga gegen Ingersheim sollten endlich die ersten Punkte gegen den Abstieg eingefahren werden.
So einfach ist das leider nicht, auch wenn es mit einem Auftaktsieg von Dietmar Teller gut los ging. Nach der kurz darauf folgenden Niederlage vom Armin Bauer und dem Remis von Florian Scholz stand es schnell 1,5:1,5 – bei den restlichen Partien sah es jedoch eher schlecht aus.
Joachim Schmidt konnte seinen Minusbauern noch zurück erobern und hielt dann das Remis. Danach folgten jedoch drei Niederlagen. Als Letzter kämpfte Manfred Ellerbrock mit einem Mehrbauern um den vollen Punkt. Leider langte es nur zum Remis.

Insgesamt eine 2:5-5,5 Niederlage. Jetzt wird es richtig eng. Aus den letzten 3 Spielen benötigen wir eigentlich 6:0 Punkte und selbst dann ist der Klassenerhalt nicht sicher. Wir benötigen wieder einmal viel Glück, d.h. keinen Absteiger aus der Verbandsliga in unsere Landesliga. Dann würde es bei uns nur einen Absteiger geben. Letztmalig hatte die 1. Mannschaft in der Saison 1998/99 in der Bezirksliga gespielt. Soll die Landesliga-Serie wirklich zu Ende gehen?

Rekordbeteiligung beim Monatsblitz Februar

Unser Monatsblitz am Freitag hatte 22 Teilnehmer, so viele wie seit vielen Jahren nicht mehr. Platz 1 teilten sich Armin Bauer und Florian Scholz mit 19 von 21 möglichen Punkten. Die Überraschung auf Platz 3 war Christian Forsch aus Forchtenberg – nur 0,5 Punkte dahinter. Alle weitere Platzierungen und den Saisonwertung gibt es hier.

Erster Sieg in der Bezirksliga

Am vergangenem Sonntag spielte unsere 2. Mannschaft zu Hause gegen Tabellenzweiten Lauffen 2. Es wurde Zeit den ersten Saisonsieg einzufahren. Aber es sah lange schlecht aus.
Nach 2 Stunden lagen wir 0:2 zurück. Steffen Banzhaf stand schlecht, er hatte einen Bauern weniger. Uwe Frank hatte die Qualität eingestellt. Doch dann kippte das Spiel.
Zuerst siegte Manfred Bollenbach, Thomas Rode hielt an Brett 1 Remis genauso Lothar Brosig an Brett 3. Tim Schulz gewann die Qualität und auch sein Spiel. Uwe Frank schaffte es, die Bauern runter zu tauschen so das der Gegner nicht mehr durch kam.
Steffen Banzhaf hatte mittlerweile den Bauern zurückerobert und konnte einen gefährlichen Freibauern auf B7 bilden, worauf die Stellung seines Gegners tatsächlich zusammenbrach.

Damit war der erste Saisonsieg mit 4,5:3,5 perfekt durch den wir den letzten Platz verlassen und an Widdern vorbeiziehen konnten. Unsere Topscorer sind Tim Schulz (3,5 aus 5) Steffen Banzhaf (2,5 aus 4) und Manfred Bollenbach mit (2 aus 4).
Unser nächstes Spiel ist am 26. 2. 2023 zu Hause gegen Heilbronn- Biberach.

1 3 4 5 6 7 18